Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 02.04.2019


Musik

„Historischer Schatz“ mit John und Yoko aufgetaucht

Länger im Bett bleiben für den Frieden. John Lennon und Yoko Ono hielten 1969 eine Woche lang bei einem sogenannten Bed-in Hof.

© imago/Cinema Publishers CollectiLänger im Bett bleiben für den Frieden. John Lennon und Yoko Ono hielten 1969 eine Woche lang bei einem sogenannten Bed-in Hof.



Den Haag – Ein verschollener Farbfilm des legendären „Bed-in“ von Ex-Beatle John Lennon und seiner Frau Yoko Ono ist in den Niederlanden wieder aufgetaucht. Die Bilder der Aktion des Künstler-Paares, das nach seiner Hochzeit im Namen des Weltfriedens eine Woche lang in einem Amsterdamer Hotelbett verbrachte und sich dabei interviewen und filmen ließ, gingen 1969 um die Welt.

Ein Teil der Aufnahmen verschwand allerdings bald. Es war der zweite Teil von Aufnahmen, die niederländische Journalisten für eine Doku über Lennon und Ono in Farbe gedreht hatten. Die Bilder wurden nur einmal öffentlich gezeigt, danach verschwanden sie im Archiv des öffentlich-rechtlichen Senders KRO. Dort ging bei einem Großputz in den 80er-Jahren die Spule des Films kaputt.

Schließlich wurde der Film in letzter Minute von Jan Hovers, einem damaligen Mitarbeiter des Archivs, gerettet. „Da war ein Karton, auf dem mit großen Buchstaben stand: ‚Flitterwochen von John Lennon, zweiter Teil‘“, erzählte Hovers im niederländischen Fernsehen. Er habe geglaubt, dass es sich um eine Kopie handle, und habe den Karton zu Hause in seinem Keller verstaut. Jetzt endlich habe sich aber herausgestellt, „dass ich jahrzehntelang einen historischen Schatz bei mir hatte“, sagte Hovers.

„Das ist er tatsächlich“, bestätigte Beatles-Historiker Mark Lewisohn die Echtheit der Filmaufnahmen vor mittlerweile 50 Jahren. Das Amsterdamer Hilton-Hotel, in dessen Bett Lennon und Ono Hof hielten, machte aus diesem Anlass die Suite des Paares für zehn Tage der Öffentlichkeit zugänglich. An den Führungen durch die Suite nahmen damals Tausende Fans teil. (APA, AFP)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

John Lennon mit Sonnenbrille als Hintergrundbild beim "75th Birthday Concert" 2015 in New York.Großbritannien
Großbritannien

Sonnenbrille von John Lennon für knapp 165.000 Euro versteigert

Auch andere Memorabilien der „Beatles“ standen bei der Auktion zum Verkauf. Unter anderem wurde eine Hippie-Halskette von George Harrison für 10.000 Pfund (k ...

Taylor Swift.Geburtstag
Geburtstag

Frisch gekürte „Künstlerin des Jahrzehnts“: Taylor Swift wird 30

Zur „Künstlerin des Jahrzehnts“ erklärt, dutzende weitere Preise eingesammelt, sieben Alben veröffentlicht und viele Millionen mal verkauft: US-Sängerin Tayl ...

Vincent Bueno, Österreichs ESC-Kandidat 2020.ESC
ESC

65. Song Contest: Vincent Bueno fährt für Österreich nach Rotterdam

Ein bisschen ESC-Luft hat Vincent Bueno bereits geschnuppert, 2016 unterlag er beim Vorentscheid gegen Zoe, 2017 sang er als Backgroundsänger für Nathan Tren ...

In der Kellerei, an sich eine einzige Erfolgsgeschichte seit ihrer Eröffnung 2013, kann man bei Open-Stage-Veranstaltungen Besucher wie Musiker schon mal an einer, meist an wenigen Händen abzählen.Exklusiv
Exklusiv

Interesse schwindet: Oft Lonely statt Open Stage in der Kellerei Reutte

Mangelndes Interesse von Publikum und Musikern zerrt am Nervenkostüm von Open-Stage-Organisator Andreas Kopeinig. In der Kellerei kann man Besucher wie Musik ...

Festakt bei der Bezirksversammlung in Strengen: Elmar Juen, Florian Geiger, BH Markus Maaß, Ehrenkapellmeister Rudi Pascher, Landtagsvizepräsident Toni Mattle, BM Harald Siess und Hubert Marth (v. l.).Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

„Blasmusik-Maestro“ Rudi Pascher zum Ehrenkapellmeister gekürt

„Ruhiger Charakter, ultimativ, dynamisch und identisch" — das Lösungswort „Rudi" war bei der Vollversammlung des Musikbezirks am Sonntagaben...

Weitere Artikel aus der Kategorie »