Letztes Update am Fr, 24.05.2019 10:50

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Video

„Pump It Up“: Gabalier und Schwarzenegger veröffentlichen Song

Andreas Gabalier und Arnold Schwarzenegger üben sich im englischen Sprechgesang. Gemeinsam nahmen sie ein Lied auf und drehten ein dazugehöriges Musikvideo.

Andreas Gabalier und Arnold Schwarzenegger beim gemeinsamen "Pumpen".

© YouTube/ScreenshotAndreas Gabalier und Arnold Schwarzenegger beim gemeinsamen "Pumpen".



Wien, Los Angeles — Zwei Steirer haben gemeinsame Sache gemacht: „Pump It Up" nennt sich die am heutigen Freitag erschienene neue Single von Andreas Gabalier, die er gemeinsam mit Arnold Schwarzenegger in Los Angeles aufgenommen hat. Auf dem dazugehörigen Video sieht man - neben Archiv-Material von Schwarzeneggers Bodybuilder-Erfolgen - die beiden beim gemeinsamen Radfahren, im Fitnessstudio und im Tonstudio.

Zum Sprechgesang Gabaliers („He was born in Austria / He had a dream to become a Star") streut Schwarzenegger jene beiden „Terminator"-Sätze ein, die ihn berühmt machten: „Hasta la vista, Baby" und „I'll be back". Das Lied erzählt laut Aussendung die Geschichte „von Einem der auszog, Andere zu motivieren und beispielhaft vorlebt was alles im Leben möglich ist". Das verdeutlichen auch die von Schwarzenegger selbst (auf Englisch) gesungenen Zeilen: „Vertraue dir selbst, dann werden deine Träume wahr." Nicht ungefähr trägt das Stück den Untertitel „The Motivation Song".

Der Bogen des Lieds spannt sich vom Aufwachsen in ärmlichen Verhältnissen in Österreich, gefolgt von Schwarzeneggers Bodybuilding-Erfolgen bis hin zu „Mister Universe", seiner Filmkarriere und schließlich seiner Arbeit als Gouverneur von Kalifornien.

Aufgenommen wurde „Pump It Up" laut Medienberichten auf Einladung von „Red Bull"-Chef Dietrich Mateschitz in den Red-Bull-Studios in Los Angeles. In Richtung Schwarzenegger und Mateschitz meint Gabalier in der Kronen Zeitung: „Diese beiden Männer sind große Visionäre, die mich geprägt haben." (APA)

Das Musikvideo von Gabalier und Schwarzenegger:


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Auch DJ Felix Jaehn heizte der Menge am letzten Tag des 36. Donauinselfestes gehörig ein.Donauinselfest
Donauinselfest

36. Donauinselfest war „fix leiwand“: 2,7 Millionen Besucher

Den Schlussakkord eines fulminanten Festivals setzten Sonntagabend die „Opas vom Donauinselfest“ Revolverheld und Tocotronic. Auch wenn am dritten Tag immer ...

Das 36. Donauinselfest geht am Sonntag zu Ende.Donauinselfest
Donauinselfest

36. Donauinselfest „in Summe sehr gut gelaufen“

SPÖ-Parteimanagerin Barbara Novak zeigt sich sehr zufrieden mit dem heurigen Event. Das neu geschaffene Ebner-Eschenbach-Areal soll fixer bestandteil werden. ...

Anne Marie Dragosits (links), Katie Stephens und Martin Jopp im Haus der Musik Innsbruck vor ihrem Konzert und einem Tisch mit Stainer-Kostbarkeiten. Musik
Musik

Stainers Kostbarkeiten sehen, fühlen, hören

Martin Jopp ist ein mit historischen Stilen, Instrumenten und Geigentechniken vertrauter, versierter Violinist, aber vor einem Auditorium wi...

Um 21 Uhr rockt Wolfgang Ambros die Festbühne.Donauinselfest
Donauinselfest

Tag Zwei am Donauinselfest mit Ambros, Yung Hurn und Regen

Was das Wetter anbelangt, heißt es heute am Donauinselfest wohl „No risk, no fun“, das Programm hingegen verspricht mit u.a. Wolfgang Ambros, Seiler & Speer, ...

Rund eine Million Besucher feierten am Freitag auf der Donauinsel in Wien.Donauinselfest
Donauinselfest

Liebe, Flitter und Rock-Routine zum Auftakt des Donauinselfestes

13 Stages werden heuer bespielt, rund 1500 Künstler sind beim 36. Donauinselfest von Freitag bis Sonntag im Einsatz. Der Headliner „Mando Diao“ beschloss den ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »