Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 15.10.2019


Bezirk Reutte

Junge Talente lassen wieder aufhorchen

Das Auswahlblasorchester zählt zu den besten in Tirol.

© LMS Reutte-AußerfernDas Auswahlblasorchester zählt zu den besten in Tirol.



Insgesamt sieben Talente aus der Landesmusikschule Reutte-Außerfern sind zum österreichweiten „Prima la musica"-Bundeswettbewerb 2019 nominiert worden. Ausgezeichnet mit hervorragenden Preisen, geben sie sich nun in einem Gemeinschaftskonzert ein Stelldichein und bieten Musik auf exzellentem Niveau.

Am Dienstag, 22. Oktober, ab 19 Uhr können sich die Zuhörer im Lina-Thyll-Saal der Landesmusikschule Reutte-Außerfern bei freiem Eintritt begeistern lassen — von Sàra Bubreg (Querflöte), Bence Bubreg (Klarinette), Màrton Bubreg (Saxophon), Levente Bubreg (Fagott), Sakura Broll (Klavier), Paul Sandhacker (Klarinette) und Mathias Mair (Euphonium). Das Repertoire reicht von klassischer Musik bis hin zu mitreißenden modernen Rhythmen und Arrangements.

Auch das Auswahlblasorchester der Musikschule, welches sich zum vierten Mal in Folge als eines der besten Orchester Tirols für den Bundeswettbewerb qualifiziert hat, wird zu hören sein. Das Orchester wurde als Projekt­orchester auf Initiative von Direktor Tobias Lämmle gegründet und setzt sich aus 55 Schülern aus dem ganzen Bezirk zusammen. Die Bläser und Schlagwerker haben sich zu einem harmonischen Klangkörper entwickelt. Ihr Können zeigen sie mit sinfonischer Blasmusik in sehr hoher Qualität. (TT)