Letztes Update am Mi, 30.10.2019 19:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Musik

Jugendgefährdend: Bushidos Album „Sonny Black“ bleibt auf dem Index

null

© dpa-Zentralbild



Bushidos Album „Sonny Black“ ist nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig zu Recht als jugendgefährdend eingestuft worden (Az: BVerwG 6 C 18.18). Damit korrigierten die Richter am Mittwoch das Urteil der Vorinstanz und bestätigten die Entscheidung der Bundesprüfstelle, das Album auf den Index für jugendgefährdende Medien zu setzen.

Bushido nahm an der Verhandlung selbst teil. Er sei „abgeschmiert auf ganzer Linie“, sagte er nach der Urteilsverkündung. Die Richter begründeten ihre Entscheidung damit, dass die Titel Gewalt „hemmungslos“ darstellten. Seit 2015 darf das Album „Sonny Black“ nicht mehr an Kinder und Jugendliche verkauft werden. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.