Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 26.08.2016


Freizeit

„SoFuZo“ geht in das Finale

Zum letzten Mal lädt die Imster Sommerfußgängerzone zum Flanieren, Staunen und Verkosten. Prachtvolles Wetter ist angesagt.

© StadtmarketingZum letzten Mal lädt die Imster Sommerfußgängerzone zum Flanieren, Staunen und Verkosten. Prachtvolles Wetter ist angesagt.



Imst – Mit dem „Fest der Kulturen“ ging die Imster „Sommerfußgängerzone“ (SoFuZo) am Samstag, 23. Juli, in ihr drittes Jahr, an diesem Wochenende geht sie schon wieder ins Finale. Zahlreiche Gratiskonzerte, Kinderprogramm und viel Kulinarik hauchten der Innenstadt Leben ein. Die letzte SoFuZo 2016 bittet gleich heute ab 19 Uhr zu einem besonderen Konzert: „Die spanische Deep-Purple-Tribute-Band Perfect Strangers ist wirklich hörenswert“, schwärmt Clemens Perktold vom Kulturverein „Freiraum“.

In die Tanzperformance sind auch Flüchtlinge involviert.
In die Tanzperformance sind auch Flüchtlinge involviert.
- Flür

Sehenswert dürfte die Tanzperformance „Körper im Zentrum“ samstags gleich am Beginn um 11 Uhr sein: Klaudia Flür vom Tanzstudio „Joydance“ wird mit ihren Partnern 20 verschiedene lebende Skulpturen formen. Erstmals sind vier Flüchtlinge in die Darbietung involviert. Flür: „Die Performance ist nicht ganz ungefährlich, die Darsteller benötigen große physische Kraft.“ Ein zweiter Durchgang ist ab 15 Uhr geplant.

Ohne ohrenbetäubenden Sound wird die Trail-Trainingsgruppe Imst ihre Show zeigen, die Maschinen sind elektrobetrieben. Zur Brunnenrallye laden „Miteinand in Imst“ und die Seniorenradgruppe. Insgesamt werden am Samstag 19 Brunnen angefahren, an denen auch Rätsel zu lösen sind. Start ist um 14 Uhr am Rathausplatz. Humorig­e Bayern-Lieder sind ab 18.30 vom Duo Zwoa Bier zu hören. Ebenfalls ab 18.30 Uhr, allerdings am Sonntag, gibt’s das Grande Finale mit den Rusty Strings. Beide Konzert­e haben freien Eintritt. (huda)