Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 25.04.2017


Bezirk Landeck

„Soalrennen“ neu belebt

null

© KaunertalerGletscherbahnen



Kaunertal – Die ersten „Soalrennen“ am Kaunertaler Gletscher fanden in den 30ern statt. „Die Seilschaft dient der Sicherheit bei Gletscherüberquerungen, gerade bei schlechter Sicht. Zu jener Zeit gab es noch keine Lifte. Irgendwann dachten sich einige motivierte Kaunertaler Bergführer damals, man könnte daraus ja auch ein Rennen machen und schauen, welche die schnellste Seilschaft ist“, erinnert sich das 86-jährige Kaunertaler Urgestein Seppl Praxmarer.

Gemeinsam mit dem Ski­club und der Schischule Kaunertal griffen die Bergbahnen beim „1. Gletscher-Soalrennen“ am Wochenende diesen alten Brauch wieder auf. Beim ersten modernen Soalrennen galt es, als aus drei Personen bestehende Seilschaft auf Skiern einen Riesentorlauf mit leichten Hindernissen zu bewältigen.

Insgesamt waren 45 Teilnehmer in 15 Teams dabei. „Es war ein voller Erfolg, die Veranstaltung fand regen Andrang. Nächstes Jahr wird es bestimmt wieder eine Auflage geben, wir möchten das Soalrennen nun regelmäßig stattfinden lassen“, erklärt Eugen Larcher, Geschäftsführer der Kaunertaler Gletscherbahnen. Die schnellste Gruppe war das „Top-Schischule Racing Team“, die originellste die „Kaunertaler Bäuerinnen“. (TT, mr)

null
- KaunertalerGletscherbahnen

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.