Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 19.05.2017


Außerfern

„Woodstock“ auf der Alpe Stubental

null

© Gehring



Jungholz – Karl Gehring, der legendäre Wirt der Alpe Stubental bei Jungholz, verwandelt dieses Wochenende die romantische Bergwelt um die Alpe auf 1284 Metern Seehöhe zum zweiten Mal in ein Tiroler „Woodstock“.

„Monte Carlos’ Alpfestival 2.0 – Das Original“ bietet ein spektakuläres wie auch kreativ-innovatives Line-up im Alpen-Style. Die Besucher erwartet eine weite musikalische Reise, von kernigem Rock und Country über Punk, Reggae und Ska bis hin zur guten alten Volksmusik.

Heute Freitag, 19. Mai, um 16 Uhr geht es mit der Party los. Es spielen unter anderem Losamol, El Carlos, Johnny Rocket und (K)Ein Trio Allgoi.

Am Samstag ab 13 Uhr geht es musikalisch weiter mit Rainer von Vielen, Stepfather Fred, DobBroMan’N’Slick, Wiedmann und dem Rebel Ska Club.

Der Sonntag beginnt klassisch mit einer Bergmesse um 9 Uhr, mitgestaltet von der Musikkapelle Jungholz, anschließend geht’s zum zünftigen Frühschoppen. Ab 12 Uhr ist dann wieder Festivalatmosphäre angesagt mit vielen bekannten Künstlern, wie dem Trio SBS, Oasno, Bio Brass, Brauner Bär u. v. m.

Insgesamt kommen 23 verschiedene Bands und Künstler an den drei Tagen nach Jungholz. (TT, fasi)