Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 07.07.2017


Freizeit

Der Bezirk Kitzbühel ist in Feierlaune

Neben dem Bezirksmusikfest in Kirchberg findet am Wochenende auch das Bataillonsfest der Schützenkompanie Pillersee in St. Ulrich statt. Tausende Besucher werden erwartet.

null

© Mathäus Gartner



Kirchberg, St. Ulrich a. P. — Es wird geschwitzt in Kirchberg. Aber nicht nur wegen der Sommerhitze, sondern wegen der im Endspurt befindlichen Aufbauarbeiten für das Bezirksmusikfest des Musikbezirks Brixental. Die Musikkapelle Kirchberg lädt zu ihrem 150-jährigen Bestehen zu einer großen Feier. „Wir sind seit Dienstag mit dem Aufbau beschäftigt und freuen uns, wenn es nun losgeht", sagt Josef Krimbacher, Obmann der Musikkapelle Kirchberg. Insgesamt sind 80 Personen im Einsatz, Musikanten wie auch Helfer.

Am kommenden Wochenende bekommt die Musikkapelle auch noch ordentlich Unterstützung, denn neben dem Musikfest findet auch noch das vierte int. Musikkapellentreffen im Ort statt. Mit dabei sind 38 Musikkapellen und Musikgruppen aus ganz Österreich und Deutschland. „Für uns und auch für das Musikkapellentreffen ergibt sich dadurch eine sehr gute Ergänzung", ist Krimbacher überzeugt. Heute um 17 Uhr geben zwei Musikkapellen Gastkonzerte im Dorfzentrum, gefolgt vom Einzug der Musikkapellen vom Dorfplatz zum Festgelände des Bezirksmusikfestes bei der arena365.

Programm Bezirksmusikfest

  • Freitag, 7. Juli: 19 Uhr: Einzug der teilnehmenden Gruppen des Musikkapellentreffens vom Dorfplatz zum Festgelände bei der arena365. 22 Uhr: „Power-Polka-Party-People mit Pro Solisty"
  • Samstag, 8. Juli: 18.30 Uhr: Konzert der Gruppe „Othersound"; 21 Uhr: Tanz und Unterhaltung mit dem „Unterland Echo".
  • Sonntag, 9. Juli: 8 Uhr: Einmarsch zur Feldmesse; 8.30 Uhr: Feldmesse am Parkdeck der Tiefgarage Pöllmühle; 10.30 Uhr: großer Festumzug durch Kirchberg; ca. 11 Uhr: Festkonzert der Musikkapellen des Brixentaler Bezirksverbandes; ca. 15 Uhr: Festausklang mit „Die stürmische Böhmische".

Der Samstag steht ganz im Zeichen des musikalischen Beisammenseins: Die Musikkapellen geben ab 9.30 Uhr den ganzen Tag über Konzerte am Dorfplatz. Um 18 Uhr folgt wiederum der Einmarsch ins Festzelt, wo dann wieder bei Musik und Essen gefeiert wird.

Der Höhepunkt geht am Sonntag über die Bühne: Ab 8.30 Uhr findet die Feldmess­e am Parkdeck der Tiefgarage Pöllmühle statt und danach folgt ein großer Umzug zum Festgelände, wo das Fest bis zum Abend gemütlich bei Musik ausklingt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Aber auch in St. Ulrich wird am Sonntag gefeiert. Hier veranstaltet die Schützenkompanie Pillersee ihr Bataillonsschützenfest. Ein Festumzug steht auch bei den Schützen im Mittelpunkt des Festes. In St. Ulrich hat man sich bewusst dafür entschieden, nur am Sonntag den Festakt und den Umzug zu machen und kein dreitägiges Fest. „Wir haben schon im Jahr 2012 das Bataillonsschützenfest abgehalten. Für 2017 hat sich aber niemand beworben", sagt Hauptmann Wolfgang Wörgötter. Daher sei seine Kompanie eingesprungen. „Schon jetzt zeigt sich, dass das eine vernünftige Entscheidung war", ist Wörgötter überzeugt. Denn an diesem Wochenende seien extrem viele Veranstaltungen. Das Bezirksmusikfest mit dem Umzug am Sonntag sehe er aber nicht als Konkurrenten. „Das ist ja ein anderer Musikbezirk, das macht uns nichts", ist Wörgötter überzeugt.

Auch in Kirchberg nimmt man die Terminkollision gelassen. „Es ist unmöglich, einen Termin zu finden, an dem nichts stattfindet. Unangenehm ist es für unsere Schützen im Ort, die müssen natürlich zum Schützenumzug am Sonntag", sagt MK-Kirchberg-Obmann Krimbacher. (aha)

Programm Bataillonsfest

  • Sonntag, 9. Juli: 9 Uhr: Eintreffen der Vereine in St.?Ulrich am Pillersee; 9.15 Uhr: Aufstellung der Vereine auf dem Festgelände vor der Kirche, Aufstellung der Ehrenkompanie, Musikkapelle sowie aller Fahnen auf dem Dorfplatz; 9.20 Uhr: Einmarsch der Musikkapelle mit der Ehrenkompanie sowie aller Fahnen vom Dorfplatz zur Kirche; 9.30 Uhr: feierliche Kranzniederlegung vor der Kirche und anschließend Beginn des Festaktes mit Feldmesse. 11 Uhr: Beginn des Festumzuges durch das Dorf zur Festhalle. Dort spielen die Musikkapelle St.?Ulrich a.?P. und anschließend die Musikkapelle Hochfilzen jeweils ein Konzert.