Letztes Update am Do, 26.10.2017 10:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Flughafen bis Landhaus: Das ist los am Nationalfeiertag in Tirol

Flughafen, Landhaus, Museen: In ganz Innsbruck wird am Nationalfeiertag jede Menge geboten. Fulminanter Abschluss ist das Lemo-Konzert am Landhausplatz.

Nach einem Jahr Pause gibt es heuer wieder ein Flughafenfest in Innsbruck.

© Vanessa WeingartnerNach einem Jahr Pause gibt es heuer wieder ein Flughafenfest in Innsbruck.



Innsbruck — Ob Technikfan oder Kunstliebhaber, Musikbegeisterter oder Actionfan: In Innsbruck ist am Nationalfeiertag für Klein und Groß etwas dabei. Hier eine Auswahl des Programms.

Das Flughafenfest: Vom Heli bis zum Düsenflugzeug

Letztes Jahr ist das traditionelle Flughafenfest in Innsbruck wegen der Terminalerweiterung ausgefallen. Dafür geht es heuer von 10 bis 17 Uhr wieder richtig rund. Einmal selbst im Cockpit sitzen oder nur von außen Hubschrauber und Flugzeuge bestaunen wird bei der Ausstellung verschiedenster Luftfahrzeuge möglich. Zum ersten Mal ist auch ein Eurofighter in Innsbruck zu sehen. Mit dabei sind unter anderem das Bundesheer, die Polizei, Heli Tirol und Welcome Air

Air Ambulance Tyrol. Auch das Segelfliegerareal an der Kranebitter Allee ist geöffnet.

Über den Tag verteilt sind drei Segelkunstflüge, zwei Überflüge mit Elektro-Segler und Modellkunstflüge eingeplant. Wer sich Innsbruck lieber selbst aus der Luft ansehen will, gönnt sich einen (kostenpflichtigen) Rundflug mit dem Hubschrauber. Auch Austian Airlines bietet einen Alpenrundflug an.

Wacker, Raiders, Kletterwand: Das Familienprogramm

Auch auf den Parkplätzen vor dem Flughafengebäude ist jede Menge los. Ein wahres Kinderparadies mit Hüpfburgen, Riesenrutschen, Karussell und Malstation ist aufgebaut. In der Sportecke können die Kleinen bei den Swarco Raiders und dem FC Wacker ein bisschen ausprobieren — oder am Boulder Block das Klettern versuchen.

Dazu ziehen Bundesheer, Polizei und Cobra, Rettung MÜG und Feuerwehr wohl nicht nur die Kleinen in ihren Bann. Wer schon immer wissen wollte, was sich im Tower abspielt, kann seine Fragen direkt an die Profis der Austro Control und der ZAMG richten.

Tag der offenen Tür im Landhaus

Zwischen Politik, Natur und virtueller Realität: Im Landhaus steht der Tag der offeen Tür heuer unter dem Motto „Digitale Zukunft". Von 10 bis 17 Uhr stehen den Besuchern alle Türen offen. Ein Streifzug durch den Plenarsaal und die Büros der Landespolitiker gibt einen Einblick in den politischen Alltag. Die Regierungsmitglieder stehen für Gespräche bereit.

Dazu wird gezeigt, wie neue Technologien im „Landesalltag" bereits eingesetzt werden. Manches können die Besucher auch selber testen. Am südlichen Teil des Landhausplatzes steht der Erlebnisraum Wald und die Natur im Vordergrund. Eine Lawinensimulation, die über den Schutz vor Naturgefahren aufglärt, wie Baumsamen untersucht und Baumhöhen mit dem Laser gemessen werden, wird gezeigt. Dazu stellen sich die fünf Tiroler Naturparks vor.

Cobra-Vorführung, Stuntshow und Sportstars

Auf dem Landhausplatz zeigt das Sondereinsatzkommando Cobra, was es kann. Die KMS Taekwondo Kids bekommen ebenso ihren großen Auftritt wie das Tanzstudio „DanceQuarter" aus Innsbruck.

Ab 14.30 Uhr zeigt Stefan Eberharter, der Bike Trail Vizeweltmeister 2015, seine Stuntshow.

Um 14 Uhr stattet Radprofi Stefan Denifl der Bühne am Landhausplatz einen Besuch ab. Der Tiroler, der heuer eine Etappe der Vuelta — der prestigeträchtigen Spanien-Rundfahrt — gewonnen hat, steht rede und Antwort.

Kinderprogramm im Meraner Innenhof

Kasperltheater und Zaubershow, dazu Kinderschminken und Basteln: Für die Kleinen gibt es im Meraner Innenhof jede Menge zum Anschauen und Mitmachen. Gleich zweimal tritt die Tiroler Band Bluatschink im Familienzelt auf — um 13 Uhr und um 15.30 Uhr.

Kapellen, Chöre und ein Chartstürmer beim TT-Konzert

Lemo schließt mit seinem Auftritt am Landhausplatz den Nationalfeiertag in Innsbruck ab.
Lemo schließt mit seinem Auftritt am Landhausplatz den Nationalfeiertag in Innsbruck ab.
- KIDIZIN

Ab 10 Uhr spielen die Stadtkapelle Vils und die Musikkapelle Nauders auf. Zu Mittag verleihen Landeshauptmann Günther Platter und Kulturlandesrätin Beate Palfrader den Tiroler Balsmusikpreis und den Tiroler Landespreis für Chöre und Vokalensembles.

Fulminanter Abschluss des Nationalfeiertags am Landhausplatz ist das TT-Konzert um 18 Uhr: Lemo wird einmal mehr zeigen, warum er heuer mit dem Amadeus-Award als bester Songwriter ausgezeichnet wurde. Der Eintritt ist frei.

Premiere im Landesgericht

Zum ersten Mal lässt die Tiroler Justiz hinter die Kulissen blicken. Von 10 bis 17 Uhr wird in der Maximilianstraße in eigenen Stationen zum Beispiel das Grundbuch, Justiz-Auktionen und die Ausbildung für das Richteramt erklärt. Beim Blick in verschiedene Gerichtssäle erfahren die Besucher, wie Straf- und Zivilprozesse ablaufen. Die Justizwache stellt ihre Aufgaben und Ausrüstung vor. Die Bewährungshilfe „Neustart" ist ebenfalls mit einem Stand vor Ort.

Besonderes Highlight der Führung ist der Besuch der Bibliothek im 12. Stock des Gebäudes — mit dem Ausblick auf die ganze Stadt. Ein Treffen mit OLG-Präsident Klaus Schröder gehört zur Führung.

Kunst und Kultur

Freien Eintritt gibt es am Nationalfeiertag in alle Tiroler Landesmuseen, die von 9 bis 17 Uhr geöffnet sind. Neben Ausstellungen und Sonderführungen gibt es überall auch Rahmenprogramme für die ganze Familie.

Im Zeughaus beleuchten Themenführungen unterschiedliche Facetten der Tiroler Geschichte. Im Volkskunstmuseum thematisiert die Ausstellung „Hier zuhause. Migrationsgeschichten aus Tirol" die Arbeitsmigration der 1960er und 1970er Jahre. Im Ferdinandeum gibt es nicht nur Führungen durch die verschiedenen Ausstellungen. Auch die Restauratoren lassen sich über die Schulter schauen. In der Hofkirche werden mehrere Führungen rund um die berühmten Schwarzen Mander angeboten.

In mehreren Kurzführungen gibt es viel Wissenwertes über das Riesengemälde im Tirol Panorama. Zusätzlich werden verschiedene Führungen mit Experten aus Sport und Wissenschaft rund um die Nutzung der Tiroler Bergwelt angeboten.

Öffis und Shuttel-Busse

Wer zum Tag der offenen Tür ins Landhaus mit den Öffis anreist, fährt gratis zurück. Das Einzelticket kann an einem der Infostände abgestempelt werden. Ausgenommen sind Fahrten mit den Fernverkehrszügen der ÖBB und DB.

Zum Flughafenfest fahren den ganzen Tag Gratis-Shuttle-Busse von den kostenlosen Parkplätzen bei den Einkaufszentren DEZ und Cyta in Völs sowie vom Innsbrucker Hauptbahnhof. Wer den Segelflugplatz besuchen will, kann vom Flughafengelände aus den kostenlosen Shuttle-Service nutzen.

Zum Tirol Panorama fährt ein Gratis-Shuttelbus von der Haltestelle Triumphpforte im 30-Minuten Takt. (TT.com)

Mehr Infos

Programm Flughafenfest: http://bit.ly/2xZOZDT>

Programm im Landhaus: http://bit.ly/2z1wlQY

Programm der Landesmuseen: