Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 24.04.2018


Bezirk Imst

Area 47 lockte schon erste Wasserratten

© Area 47Die so genannte „WakeArea“ hatte an diesem Wochenende bereits die ersten Gäste, am Freitag geht die gesamte Anlage in Betrieb.Archivfoto: Area 47



Imst – Das vergangene Wochenende hielt schon einen ordentlichen Vorgeschmack auf den Hochsommer parat. Als Erstes hatte die Area 47 die Tore zu ihrer Wakeboard-Anlage geöffnet. Am Freitag geht auch der Badesee der Area in Betrieb. Als erstes Freischwimmbad startet traditionell Imst am 1. Mai in die Badesaison des Bezirks.

„Na ja, für die Blobbing-Area haben wir ohnehin Neoprenanzüge. Ansonsten ist die Wassertemperatur schon im zweistelligen Bereich“, sagt der Geschäftsführer der Area 47, Chris Schnöller. Mit Freitag, 27. April, werde aber die ganze Anlage am Eingang des Ötztales aufgemacht.

So weit ist man in Imst noch nicht. „Aber die Becken sind schon gefüllt“, erklärt Josef Tagwerker von den Imster Sportstätten. Sobald der angeforderte Techniker das Chlor überprüft habe, könne das Heizen beginnen: Mit 1. Mai verspricht Tagwerker den ersten Besuchern jedenfalls 25 Grad warmes Wasser.

Im Haiminger Waldschwimmbad, das ebenfalls beheizt wird, stehen auch die letzten Vorbereitungen an. Das erste Becken könne schon gefüllt werden, das andere wird gerade noch geputzt – mit Samstag, 5. Mai, startet dort die Badesaison. Das Erlebnisbad Oetz wiederum hat den 10. Mai ins Auge gefasst. Piburger See, Badesee Umhausen und Freischwimmbad Sautens starten Mitte, Längenfeld Ende Mai.

Der Naturbadeteich im Pitz Park Wenns wird am 19. Mai eröffnet.

Beim Mieminger Badeteich hofft man auf Regen – der sollte die Wassertemperaturen auf Touren bringen. Geöffnet wird die Anlage, die heuer 30 Jahre feiert, so bald wie möglich. Immerhin wurde der Badesee um 405.000 Euro attraktiviert. Die große Eröffnungsfeier dafür steigt am 26. und 27. Mai. (pascal)




Kommentieren


Schlagworte