Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 27.04.2018


Welttanztag

Innsbrucks Zentrum wiegt sich im Dreivierteltakt

© iStockKommenden Sonntag, 29. April, heißt es in den Innsbrucker Rathausgalerien von 11 bis 14 Uhr „Alles Walzer“.Foto: iStock



Einmal im Jahr steht, angeregt vom Internationalen Komitee des Tanzes des Internationalen Theaterinstituts (ITI) der UNESCO und 1982 erstmals ausgerufen, der Tanz im Mittelpunkt. Beim Welttanztag, der seither jedes Jahr am 29. April stattfindet, geht es darum, den Tanz als universelle Sprache zu würdigen.

Ferry Polai, nach wie vor umtriebiger Tanzlehrer, Unternehmer und seit Jahresbeginn Chairman des World Dance Councils (der Organisation gehören 70 Nationen mit rund 230.000 Tanzschulen und mehr als einer Million Tanzlehrer auf allen Kontinenten an), bringt diesen World Dance Day erstmals nach Innsbruck. Kommenden Sonntag, 29. April, steht das Stadtzentrum von Innsbruck ganz im Zeichen des Tanzes. Geboten wird für jeden Geschmack etwas: Disco-Musik, Rock 'n' Roll, Polka und natürlich Walzer: Polai verbindet das Tanzfest mit dem von ihm vor Jahren eingeführten „Tag des Walzers".

Unter Anleitung der Arge Volkstanz und mit tatkräftiger Unterstützung durch Julia, Waltraud und Ferry Polai können Interessierte in den — wetterfesten — Innsbrucker Rathausgalerien den Walzer in seiner Urform kennen lernen, ihre Kenntnisse auffrischen oder ganz einfach ein paar Stunden im Dreivierteltakt schwelgen.

Die Musik zu dieser Veranstaltung kommt vom Innsbrucker Salonquintett, der Stubaier Freitagsmusik und der gramArtmusik, die Teilnahme ist kostenlos. (TT)




Kommentieren


Schlagworte