Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 03.05.2018


Bezirk Landeck

„Gletscher-Soalrennen“: Verwegenes Rennen am Seil

© Kaunertaler GletscherTeils originell kostümierte Seilschaften traten beim zweiten Gletscher-Soalrennen gegeneinander an.Foto: Kaunertaler Gletscher



Kaunertal – Seilschaften sollen die Bergsteiger am Gletscher davor bewahren, in Spalten zu fallen und abzustürzen. Im Kaunertal entwickelte sich daraus in den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts ein Sport, der im vergangenen Jahr vom Skiclub und der Skischule Kaunertal sowie den Kaunertaler Gletscherbahnen wiederbelebt wurde. Beim modernen „Gletscher-Soalrennen“ muss eine durch ein Seil verbundene Dreiergruppe einen Riesentorlauf bewältigen. 15 Teams nahmen heuer am Juxrennen teil. Die schnellste Zeit erreichte das Team „Galruther Almauftrieb“ vor den Teams „Tracht1“ und „TVB Tiroler Oberland“. Die Mittelwertgruppe wurde von der „Musikkapelle Kaunertal“ angeführt, die die Jury auch als „originellste Gruppe“ überzeugte. (TT, mr)