Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 18.05.2018


Bezirk Kitzbühel

Mountainbiker erobern den Hahnenkamm

In Kitzbühel sollen bald die Biker eine Rolle spielen. Nach langen Planungen ist nun eine Trasse für den ersten Bike-Trail gefunden.

© Ab auf den Trail soll es noch heuer in Kitzbühel heißen. Es ist eine eigene Strecke für Biker am Hahnenkamm geplant.Symbolfoto: Tirol Werbung/Sautner



Von Harald Angerer

Kitzbühel – Was lange währt, wird endlich gut – so könnte man den Entstehungsprozess des ersten Bike-Trails in Kitzbühel beschreiben. Schon seit einigen Jahren arbeitet Kitzbühel-Tourismus-Vorstand Manfred Hofer an einem speziellen Angebot für Mountainbiker in der Stadt. Geplant war ein Trail vom Hahnenkamm. Vor allem die Streif oder zumindest Teile davon sollten zuerst in das Projekt miteingebaut werden.

Nun kommt der Trail, aber auf einer ganz anderen Trasse. „Eigentlich war das sogar unsere erste Variante, nur zwischenzeitlich war der Bereich um die Streif ein Thema. Mit dieser neuen Trasse haben wir aber eine Lösung gefunden, mit der wir alle leben können“, schildert Hofer. Die Streif sei als Gelände nicht geeignet gewesen. „Hier hätten wir mehrfach den Wanderweg kreuzen müssen, das ist einfach zu gefährlich“, betont Hofer.

Die neue Trasse startet sozusagen hinter dem Hahnenkamm, geht Richtung Ehrenbachgraben und kommt dann zur Talstation Hahnenkammbahn. „Es wird ein technisch sehr einfacher Trail werden, den auch ein Vater mit seinem zehnjährigen Sohn bewältigen kann“, schildert der TVB-Vorstand. Auf einen genauen Termin, wann der Trail fertig gestellt wird, will sich Hofer noch nicht festlegen. „Aber ich bin mir sicher, dass wir ihn noch heuer befahren werden“, ist er zuversichtlich.

Dass mit einem Trail noch kein großes Angebot für Biker vorhanden ist, ist Hofer klar. Aber der Trail sei so gedacht, dass man ihn auch von der Fleckalmbahn aus erreichen kann. Dort ist ebenfalls ein Trail vorhanden, der Fleckalmtrail der Kirchberger. Dort gibt es solche Trails auch am Gaisberg und dazu einen in Brixen und einen weiteren in St. Johann. „Damit gibt es in der Region ein Angebot für Biker. Wir wollen auch keinen Bike-Park, wie ihn beispielsweise Leogang hat“, erklärt der Touristiker. Er hat auch schon Ideen für weitere Attraktionen für Mountainbiker, aber diese müssten erst ausgearbeitet werden.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Bildergalerie
Bildergalerie

So schön ist der Herbst in Tirol: Die besten Fotos der TT-Leser

Der Herbst hält Einzug in Tirol und sorgt für ein unvergleichliches Farbenspiel. Die schönsten Fotos der TT-Leser haben wir in einer Bilder-Galerie für euch ...

Freizeit
Freizeit

Alpinmesse in Innsbruck: Für die Berge gerüstet sein

Auf der Alpinmesse in Innsbruck tummelten sich am Wochenende die Bergsportler. Präsentiert wurde u. a. ein neuartiges Suchgerät für Helikopter.

TT-Magazin
TT-Magazin

Lärchen-Zapfen für die Zukunft zupfen

Zwei Forstarbeiter ernten für ihren Einsatz nicht nur Respekt, sondern auch Hoffnung für die Tiroler Wälder: Zapfen für Zapfen pflücken sie von den Ästen. Fü ...

TT-Magazin
TT-Magazin

Wildlife-Fotowettbewerb: Der traurige Clown

Der Spanier Joan de la Malla wurde für sein Foto des Langschwanz-Makaken Timbul beim „Wildlife Photographer of the Year“ in der Kategorie „Wildlife Photojour ...

Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Bäuerinnen laden zum Schmankerlfest in Hopfgarten

Hopfgarten i. Br. – Zum bereits zweiten Mal veranstalten die Hopfgartner Bäuerinnen und Bauern sowie die Landjugend am morgigen Kirchtags-So...

Weitere Artikel aus der Kategorie »