Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 18.05.2018


Bienen

Welttag für die fleißigen Arbeiterinnen

Summ, summ, summ – summt das Bienchen noch herum? Der erste Weltbienentag am Sonntag legt den Fokus auf Bienenschutz.

© Thomas Boehm / TTBienen auf einer Wabe.



Innsbruck – Wie das mit den Bienchen und Blümchen funktioniert, lernen Kinder bereits in der Schule. „Die Biene Maja“ und „Bee Movie“ tragen das Ihrige dazu bei, Groß und Klein verständlich zu machen, dass Bienen nicht nur Honig machen. Darauf macht auch der Weltbienentag am 20. Mai aufmerksam, den die Vereinten Nationen in diesem Jahr auf Initiative Sloweniens ausgerufen haben.

Viele Pflanzen sind auf die Bestäubung durch die gelb-schwarz-gestreiften Insekten angewiesen. So auch der Mensch: Rund 60 Prozent der im Supermarkt angebotenen Waren gäbe es nicht ohne die fleißigen Bienen.

Dennoch ist die Lage der Bienen ernst. „Viele sind seit Jahren gefährdet, einige bereits ausgestorben“, sagt Gerlinde Lehmann, Professorin für Evolutionäre Ökologie an der Berliner Humboldt-Universität. Wobei dieser Rückgang hauptsächlich die Wildbienen betreffe.

Denen fehle aufgrund der industriellen Landwirtschaft der Lebensraum und die Nahrungsquellen. Auch in China: Dort zeigen sich die Auswirkungen des Bienensterbens so deutlich, dass die Bestäubung von Menschen simuliert werden muss.

Bei den gezüchteten Bienen ist die Zahl der Völker in Tirol dafür relativ stabil. Laut Information des Tiroler Imkerverbandes betreuen derzeit rund 3000 Imker insgesamt 32.000 Bienenvölker in Tirol. Damit ist eine flächendeckende Bestäubung der Wild- und Nutzpflanzen sicher. (dpa, TT)




Kommentieren


Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Bildergalerie
Bildergalerie

So schön ist der Herbst in Tirol: Die besten Fotos der TT-Leser

Der Herbst hält Einzug in Tirol und sorgt für ein unvergleichliches Farbenspiel. Die schönsten Fotos der TT-Leser haben wir in einer Bilder-Galerie für euch ...

Freizeit
Freizeit

Alpinmesse in Innsbruck: Für die Berge gerüstet sein

Auf der Alpinmesse in Innsbruck tummelten sich am Wochenende die Bergsportler. Präsentiert wurde u. a. ein neuartiges Suchgerät für Helikopter.

TT-Magazin
TT-Magazin

Lärchen-Zapfen für die Zukunft zupfen

Zwei Forstarbeiter ernten für ihren Einsatz nicht nur Respekt, sondern auch Hoffnung für die Tiroler Wälder: Zapfen für Zapfen pflücken sie von den Ästen. Fü ...

TT-Magazin
TT-Magazin

Wildlife-Fotowettbewerb: Der traurige Clown

Der Spanier Joan de la Malla wurde für sein Foto des Langschwanz-Makaken Timbul beim „Wildlife Photographer of the Year“ in der Kategorie „Wildlife Photojour ...

Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Bäuerinnen laden zum Schmankerlfest in Hopfgarten

Hopfgarten i. Br. – Zum bereits zweiten Mal veranstalten die Hopfgartner Bäuerinnen und Bauern sowie die Landjugend am morgigen Kirchtags-So...

Weitere Artikel aus der Kategorie »