Letztes Update am Di, 31.07.2018 13:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

Slackliner balancierte in 30 Metern Höhe zu Gipfelsturm in Tirol

Christian Waldner eroberte die über 35 Meter lange Highline am Gipfel des Wildseeloders in Fieberbrunn.

© APA



Fieberbrunn – Garantiert schwindelfrei hat Profi-Slackliner Christian Waldner kürzlich auf einer in 30 Metern Höhe gespannten und 35 Meter langen Highline das Lodertörl am Wildseeloder in Fieberbrunn „gipfelgestürmt“. Die „Erstbegehung“ fiel noch dazu in die „Nacht des Blutmondes“ am vergangenen Freitag.

-

„Fast wie Fliegen“ habe es sich für ihn angefühlt, so Waldner, der unter anderem bereits mit der Erstbegehung des Wiener Stephansdoms, des Goldenen Dachls, der Frau Hitt und der Bergiselschanze für Slackline-Schlagzeilen gesorgt hatte. Die nunmehrige Aktion in seiner Heimat sei aber etwas ganz Besonderes gewesen, denn: „Das Lodertörl, bei dem ich meine Highline gespannt habe, bildet mit dem Wildseelodersee und dem Wildseeloder quasi ein magisches Dreieck.“ Mit von der Highliner-Partie war übrigens auch Waldners Kollege Lukas Krenslehner.