Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 09.08.2018


Bezirk Kufstein

In Rattenberg

ist wieder der Mops ein Star

© HaunKleiner Hund ganz groß: Beim Mops-Treffen in Rattenberg gehen die Tiere auch auf die Rennbahn.Foto: Haun



Am Sonntag ist es in der historischen Glasstadt Rattenberg wieder so weit. Zum dritten Mal findet das internationale Mops und Bully Treffen vom Verein „Mops Tirol" statt.

Im Juni des vergangenen Jahres entstand aus der einstigen Facebook-Gemeinschaft „Mops Tirol" ein derzeit mehr als 50 Mitglieder zählender Verein unter Obfrau Susanne Gregori aus Rattenberg. Zum Verein gehören nicht nur Mops- und Bulldoggen-Besitzer aus Tirol, sondern auch aus anderen österreichischen Bundesländern sowie aus Deutschland.

Anlässlich des Fünf-Jahr- Jubiläums von „Mops Tirol" fand im Jahre 2016 das erste Rattenberger Mops- und Bully-Rennen statt. „Letztes Jahr hatten wir dann schon weit über 200 Gäste und beim Rennen sind mehr als 60 Möpse und Bullys gestartet", freut sich Obfrau Susanne Gregori. Auch heuer sind schon über 150 Gäste angemeldet, bis zu 100 Möpse sowie Französische und Englische Bullys sollen auf die Rennbahn gehen. „Neben Gästen aus vielen Teilen Österreichs sowie aus Bayern und der Oberpfalz haben sich heuer sogar Mops-Besitzer aus Thüringen und Stuttgart angekündigt", freut sich Gregori.

Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr im Brauhaus mit einem geselligen Beisammensein. Um 14 Uhr wird's spannend: Die Möpse und Bullys gehen auf die 30 Meter lange, mit einem Rasenteppich ausgelegte Strecke am Rattenberger Sparkassenplatz. Um 16.30 Uhr nimmt im Brauhaus Bürgermeister Bernhard Freiberger die Siegerehrung vor. Die Einnahmen kommen dem „Haus der Tiere" in Achenkirch und sozialen Projekten zugute. (fh)