Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 06.09.2018


Bezirk Kufstein

Wörgl feiert seine Vielfalt

Zum achten Mal findet das Fest der Nationen am 15. September in Wörgl statt. Kulinarisch und kulturell reist man um die Welt.

© Dabernig/ Stadtmarketing WörglEntlang der Speckbacherstraße begibt man sich am 15. September wieder auf kulinarische Weltreise.



Wörgl – Gemeinsam grenzenlos feiern. Nach diesem Motto geht am 15. September das bereits achte Fest der Nationen in Wörgl über die Bühne. Entlang der Speckbacherstraße können Besucher so wieder kulinarisch und kulturell um den Globus reisen. „In Wörgl sind an die 70 Nationen vertreten. 18 von ihnen werden beim Fest mit 25 Ständen vertreten sein“, berichtet Wörgls Sozialreferent Christian Kovacevic.

An die 200 Personen sind an dem Event beteiligt, das heuer dem Thema „Ländertypische Feste“ gewidmet ist. Auf kreative Auslegung der Standbetreiber sei man gespannt, man hoffe „dazu, noch mehr zur kulturellen Vielfalt beitragen zu können“, erklärt Kayahan Kaya, Integrationsbeauftragter bei komm!unity.

Auf und abseits der Bühne laden kulturelle Tänze und Showeinlagen – vom afrikanischen Trommelkreis über Schuhplattler bis zum Hip-Hop – wieder zum Staunen und Mitmachen ein. Eine kleine Neuerung habe man bei der Portionierung der Gerichte vorzuweisen: So habe jeder Stand kleinere Teller für drei Euro parat, „damit man die Köstlichkeiten mehrerer Länder probieren kann und nicht schon beim ersten Stand satt ist“, so Klaus Ritzer (GF komm!unity).

Der Sparkurs der Stadt hätte dem jährlichen Spektakel heuer beinahe einen Strich durch die Rechnung gemacht, weil das Budget für komm!unity gekürzt wurde. Der Verein tritt auch heuer wieder als Organisator auf und wurde dafür mit 3500 Euro vom Sozialausschuss unterstützt, wie Kovacevic berichtet. In soziale Zwecke fließe auch wieder Geld zurück. So rufe man jedes Jahr die Standbetreiber auf, einen Teil der Einnahmen zu spenden. Eine Standgebühr werde immerhin nicht verlangt. Im vergangenen Jahr kamen so 1265 Euro für die Initiative „Licht für Wörgl“ zusammen. Auch heuer sollen die Spenden wieder in dieses Projekt fließen.

Das Fest der Nationen findet am Samstag, den 15. September, von 13 bis 21 Uhr, bei jeder Witterung statt. Der Eintritt ist frei. (jazz)

Klaus Ritzer (GF komm!unity), Sozialreferent Christian Kovacevic und Kayahan Kaya (Integrationsbeauftragter, v.l) freuen sich über die Spende für "Licht für Wörgl".
- Jasmine Hrdina

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Osttirol
Osttirol

Iseltrail führt Wandergäste zu verborgenen Schönheiten

Der TVB plant einen Weitwanderweg von der Mündung zur Quelle der Isel. Der Trail soll unzugängliche Plätze voller Charme erschließen.

Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Schlittenhundecamp im Pillerseetal: 4000 Pfoten im Schnee

Schlittenhunde und ihre Musher aus 14 Staaten werden im Jänner im Pillerseetal erwartet. Neben spannenden Rennen steht auch ein Schlittenhunde-Kurs am Progra ...

Opernball 2019
Opernball 2019

Donatella Versace entwarf Tiara der Debütantinnen

380 Swarovski-Kristalle zieren das exklusive Krönchen, das von der Oper „Das Rheingold“ inspiriert sein soll.

Großbritannien
Großbritannien

Wie Londoner aufs Klo gehen: Vom „großen Gestank“ zur WC-App

Immer weniger öffentliche Toiletten in London: Als die US-Amerikanerin Rachel nach London zog, fand sie kaum ein kostenloses Klo in der Stadt. Seitdem bietet ...

Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Holländer will Meister im Krippenbau werden

In vielen Werkstätten wird derzeit eifrig gebastelt, geklebt, gebaut und gemalt. Denn schon bald ist es Zeit, die Weihnachtskrippen aufzuste...

Weitere Artikel aus der Kategorie »