Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 16.10.2018


Bezirk Kitzbühel

Bezirk Kitzbühel hat die besten Hütten

© Pulvermacher SchermDer Pulvermacher Scherm in Fieberbrunn siegte bei der Österreichischen Hüttenwahl.Foto: Pulvermacher Scherm



Fieberbrunn – Jubelstimmung im Bezirk Kitzbühel: Von insgesamt sechs zu vergebenden Preisen bei der Hüttenwahl der Österreichischen Wanderdörfer räumten die Kitzbüheler Alpen fünf Trophäen ab.

Insgesamt 654 Hütten stellten sich dabei auch heuer der großen Hüttenwahl. Sechs Preise, die Top 3 Ausflugshütten und die Top 3 „erwanderbaren“ Hütten, wurden ausgezeichnet. Unglaubliche 26.000 Stimmen wurden bei der Wahl zur besten Hütte abgegeben.

In der Kategorie der Ausflugshütten gingen alle drei Trophäen in die Kitzbüheler Alpen. Unumstritten und mit einem absoluten Rekord von 9511 Stimmen erreichte der Pulvermacher Scherm aus Fieberbrunn den ersten Platz in dieser Kategorie. „Die Herzlichkeit der Wirtin, das Almhütten-Flair und die Tiroler Persönlichkeit überzeugen sofort“, beschreibt es die Jury auf der Webseite der Österreichischen Wanderdörfer.

Auf Platz zwei folgte erneut die Fischbachalm im Kaiserbachtal in der Region St. Johann in Tirol, Platz drei erreichte die Frankalm in Brixen im Thale.

Bei den „erwanderbaren“ Hütten landete die Möseralm in Waidring auf Platz zwei, gefolgt von der Bärstattalm aus Kirchberg. Der erste Platz ging an die Stabanthütte auf knapp 1800 Metern in Osttirol.

„Nicht nur, dass das PillerseeTal einen ersten und einen zweiten Platz erreichte, sondern auch dass wir als Kitzbüheler Alpen fünf von sechs der begehrten Trophäen erzielten, macht uns sehr stolz“, so Angelika Hronek, die beim Tourismusverband PillerseeTal für die Angebotsgruppe verantwortlich ist. (TT)




Kommentieren


Schlagworte