Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 03.11.2018


Bezirk Landeck

Schaufenster der Pfundser Jungbauern offen

Ein Braunviehkalb war der Hauptpreis bei der Tombola in Pfunds – v. l.: Stefanie Siehs, Matthias Geiger, Gabriel Juen, Nadine Achenrainer und Lukas Stadelwieser.

© SiehsEin Braunviehkalb war der Hauptpreis bei der Tombola in Pfunds – v. l.: Stefanie Siehs, Matthias Geiger, Gabriel Juen, Nadine Achenrainer und Lukas Stadelwieser.



Pfunds – In festlicher Tracht, hoch zu Ross und begleitet von Fahnenabordnungen traf der bäuerliche Nachwuchs aus dem Bezirk Landeck kürzlich am Ensplatz in Pfunds ein: Dort hatte die Jungbauernschaft/Landjugend (JBLJ) den Tag der Landwirtschaft vorbereitet.

„Unsere Tierschau ist auf großes Interesse gestoßen“, fasst Bezirksgeschäftsführer Matthias Geiger zusammen. „Die Zuchtverbände haben 20 Rassen im Schauring vorgestellt.“ Bezirksleiterin Stefanie Siehs und Obmann Gabriel Juen erklärten das Ziel der Veranstaltung: „Wir möchten der Bevölkerung Einblick in die zahlreichen Facetten der Landwirtschaft geben.“ Zu sehen und erleben gab es eine Schausennerei, Fleischerei, die Verarbeitung von bäuerlichen Produkten sowie traditionelles Handwerk wie Seilmachen und Korbflechten. Am Ende des Tages fiel das Resümee der beiden JBLJ-Funktionäre so aus: „Ein gelungener Tag und auch ein gelungener Start in unser Jahresprojekt im Bezirk Land­eck.“ Neben dem Themenschwerpunkt Landwirtschaft will die bäuerliche Jugendorganisation auch das Thema „Bildung und Beruf“ aufbereiten, „um Chancen in Hinblick auf das Erwerbsleben aufzuzeigen“, hoben Siehs und Juen hervor. (hwe)

Neue reizvolle Tiere wurden vorgestellt.
Neue reizvolle Tiere wurden vorgestellt.
- Siehs