Letztes Update am Do, 29.11.2018 12:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Freizeit

Bitte einsteigen! Christkindlbahn dreht in Innsbruck ihre Runden

Die Nostalgie-Straßenbahn fährt von 30. November bis 22. Dezember eine Schleife durch die Innenstadt. Die Fahrt ist kostenlos.

Die Christkindlbahn fährt durch die Innenstadt.

© Bergweihnacht InnsbruckDie Christkindlbahn fährt durch die Innenstadt.



Innsbruck – „Weihnachten wie früher“: Die Innsbrucker Christkindlbahn fährt von 30. November bis 22. Dezember zwischen 15.30 und 19.00 Uhr durch die Innenstadt. Die Haltestellen sind Bürgerstraße, Terminal Marktplatz, Maria-Theresien-Straße, Museumstraße, Landesmuseum, Hauptbahnhof, Triumphpforte und Anichstraße/Rathausgalerien. Die Fahrt ist kostenlos.

„Mit der Christkindlbahn initiiert die Stadt Innsbruck – zusätzlich zum alljährlichen Innsbrucker Christkindleinzug – ein weiteres traditionelles, kostenfreies Angebot in der Vorweihnachtszeit“, wird Vizebürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer in einer Aussendung zitiert. „Wir freuen uns, dass wir einen Teil der IVB-Geschichte auf Schiene bringen und sich die Fahrgäste auf eine Zeitreise in den historischen Tramgarnituren begeben können“, so IVB-Geschäftsführer Martin Baltes.

Historische Bahngarnitur

Im Dezember 1969 fuhr die erste Weihnachtsbahn durch Innsbruck. Mit Unterbrechungen und mit unterschiedlichen Dekorationen drehte die Bahn dann bis 2008 ihre Runden in der Vorweihnachtszeit. Auch heuer werden der Triebwagen 19 und Beiwagen 147 (beide Baujahr 1907), die von den Tiroler Museumsbahnen in Schuss gehalten werden, als Innsbrucker Christkindlbahn unterwegs sein.

Das kostenlose Angebot richtet sich an alle, ganz besonders aber an Kinder und Familien, die damit ein Stück Weihnachten wie früher erleben können. (TT.com)