Letztes Update am Fr, 04.01.2019 13:19

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Events in Tirol

Italo-Party, Konzerte, Kindertheater: Das ist am Wochenende in Tirol los

Von Iglu-Party über Mountain-Festival, orientalisch-okzidentales Neujahrskonzert, Weihnachtsmarkt-Abschluss bis hin zu märchenhaftem Theater: Das erste Wochenende im Jahr 2019 wird nicht langweilig.

Das Theater Szenario in Hall spielt das Stück "Momo".

© Mathias Brabetz PhotographyDas Theater Szenario in Hall spielt das Stück "Momo".



Innsbruck – Angekommen im neuen Jahr ist am Wochenende bei vielen Erholung von den Silvester-Feierlichkeiten angesagt. Wer doch Lust auf Party hat, findet vor allem in der Landeshauptstadt genug Gelegenheit dazu. Für Kinder ist auf Tirols Theaterbühnen einiges los, zum Beispiel in Hall mit dem Klassiker „Momo“ nach dem Roman von Michael Ende.

More Italo? Yes, please! in der Cloud 9 Iglu Bar (Freitag)

Das Motto: „Die Wärme kommt aus dem Italo-Herzen und bringt das Iglu zum Schmelzen!“ An den Decks sind Schampus Ghost (Janefondas/Secret Crunch), DJ Pferd (DEEP Jackin‘ ACID) – beide mit Italo Disco Musik die ganze Nacht. Mit gültigem Bahnticket ist der Eintritt frei, Abendfahrt-Tickets gibt es ab 17.30 Uhr an der Hungerburg-Kassa. Das Freizeitticket gilt.

„Momo“ im Theater Szenario in Hall (Freitag, Samstag, Sonntag)

Für die Bühnenadaptation von „Momo“ hat das Theater Szenario unter der Regie von Brigitte Neumaier und Wolfgang Klingler das Stück nach dem Buch von Michael Ende ins 21. Jahrhundert geholt. Musik und Video-Effekte verfeinern es in der kleinen, aber feinen Spielstätte im Haller Lobkowitzgebäude. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, alle Infos: www.szenario-tirol.org

Hüttegg Mountain Festival (Freitag bis Sonntag)

In Hüttegg beim Hausstatt-Lift am Weerberg steigt von 3. bis 6. Jänner die Bergparty zum Jahresbeginn. Vier Tage Musik, Showprogramm, Kulinarik, Pistengaudi und vieles mehr warten auf die Besucher. Beginn ist jeden Tag um 11 Uhr, der Eintritt ist frei.

Dreikönigsschererei in der P.M.K in Innsbruck (Samstag)

Das neue Jahr beginnt ausgelassen elektronisch: Die Dreikönigsschererei 2019 serviert in der P.M.K in den Bögen Techno, Electro, Bass und Breakbeat-state of the art. Auf zwei Floors wird zur Musik von Alex Scherz, Rev. Rumble, Daddy Down, Christoph Hinterhuber, Schwarzfunk, night:service, Afro Thor und vielen mehr getanzt und geschunkelt, bis der Dreikönigstag anbricht. Beginn ist um 22 Uhr, der Eintritt kostet sechs Euro.

Ein grenzüberschreitendes Dreikönigskonzert gibt es im Kulturlabor Stromboli.
Ein grenzüberschreitendes Dreikönigskonzert gibt es im Kulturlabor Stromboli.
- Orient Okzident Express

Neujahrskonzert mit Orient Okzident Express im Stromboli in Hall (Samstag)

Zum grenzüberschreitenden Dreikönigskonzert wird im Kulturlabor Stromboli in Hall geladen: Mit seiner interkulturellen Besetzung verbindet der ,,Orient Okzident Express“ Tradition und Neues und spielt einen lebhaften Mix aus kurdischer, mazedonischer, bosnischer und österreichischer Musik. Gespannt kann man auch auf die zwei Überraschungsgäste sein, die auf die Bühne geholt werden. Das Konzert startet um 21 Uhr, Eintritt sind 10 Euro.

Weihnachtsmarkt in Seefeld (Sonntag)

Ein letztes Mal hat man am Dreikönigstag die Gelegenheit, durch den stimmungsvollen Markt mit den Hütten im Tiroler Blockhausstil in Seefeld zu spazieren – jetzt sogar mit romantischer Schneelandschaft um einen herum. Gegen die Kälte hilft ein duftender Glühwein oder Punsch.

Theater „Die sieben Raben“ an der LeoBühne (Sonntag)

Wegen der großen Nachfrage des Adventmärchens „Die sieben Raben“ findet am Sonntag um 14 Uhr in der LeoBühne in Innsbruck eine Zusatzveranstaltung statt. Vor allem Kinder werden begeistert von der modernen Adaption des Grimm‘schen Klassikers sein. Alle Infos auf www.leobuehne.at

Am Dreikönigstag ist der Weihnachtsmarkt in Seefeld noch geöffnet.
Am Dreikönigstag ist der Weihnachtsmarkt in Seefeld noch geöffnet.
- Heinz Holzknecht

Concert for Peace and Harmony im Haus der Musik (Sonntag)

Am Dreikönigstag gastiert das Young Musicians European Orchestra mit dem Maestro Paolo Olmi erstmals in Österreich. Zu den Weihnachtskonzerten in Rom, Jerusalem, Bethlehem, reiht sich Innsbruck mit dem Haus der Musik. Übermittelt werden soll eine europäische Friedensbotschaft. Moderiert wird die Veranstaltung von Alfons Haider. (anl)