Letztes Update am Di, 14.05.2019 15:44

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Crazy Bike Malwettbewerb

Zeichnung wird Realität: Das ist das verrückteste Fahrrad Tirols

Eine Volksschülerin aus Kappl entschied den jährlichen Crazy Bike Malwettbewerb für sich und durfte ihr „Eis Bike“ entgegennehmen.

Unter rund 1000 eingereichten Zeichnungen holte sich Melina aus Kappl den ersten Platz beim Crazy Bike Malwettbewerb – ab sofort ist sie auf ihrem Eis-Bike unterwegs.

© Klimabündnis TirolUnter rund 1000 eingereichten Zeichnungen holte sich Melina aus Kappl den ersten Platz beim Crazy Bike Malwettbewerb – ab sofort ist sie auf ihrem Eis-Bike unterwegs.



Innsbruck – „Zeichne dein eigenes Fantasierad!“ – unter diesem Motto findet seit mittlerweile zehn Jahren der Crazy Bike Malwettbewerb statt. Mehr als 1000 Volkschüler aus ganz Tirol kamen heuer dieser Aufforderung nach. Den ersten Platz holte sich Melina Götz aus Kappl, ihr Entwurf wurde vom Klimabündnis und Land Tirol zum Leben erweckt. Begleitet vom Song „Cold as Ice“ rollte die Schülerin am Dienstag mit ihrem neuen Gefährt ins Klassenzimmer. Zwei Radbau-Profis hatten die Zeichnung der Landessiegerin detailgetreu nachgebaut – von den Eiskristallen in den Speichen bis zum weißen Fellsattel.

Ziel des Malwettbewerbs ist es, Kinder auf spielerische und kreative Art für das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel zu begeistern. „Das Fahrrad ist ein zukunftsweisendes, sauberes und günstiges Verkehrsmittel. Unser Ziel ist es, dass das Rad irgendwann ganz selbstverständlich zum Alltag der Kinder dazugehört und sie nicht mehr auf das Eltern-Taxi angewiesen sind“, so Projektleiterin Martina Abraham. Teilnehmen dürfen Schüler der dritten und vierten Klasse Volksschule. (TT.com)