Letztes Update am So, 02.06.2019 07:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Magazin

So wird man zum „grünen Gastgeber“

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als man Windschutzscheiben reinigen musste, weil Dutzende Insekten am Auto klebten? Lang, lang ist’s her. Jeder noch so kleine Garten kann helfen, dem Artensterben entgegenzuwirken. Dabei muss das Grün vor der Haustür nicht verwildert aussehen.

Der Innsbrucker Gärtner Josef Siedler züchtet Bienenbäume. Diese eher unbekannte Baumgattung blüht vom Frühling bis in den Herbst und stellt so optimale Insektennahrung zur Verfügung.

© Vanessa Rachlé / TTDer Innsbrucker Gärtner Josef Siedler züchtet Bienenbäume. Diese eher unbekannte Baumgattung blüht vom Frühling bis in den Herbst und stellt so optimale Insektennahrung zur Verfügung.