Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 05.06.2019


Bezirk Imst

Ötztaler Heimatmuseum feiert 40er

Das 40-jährige Bestehen des Ötztaler Heimatmuseums, im Bild um 1974, wird mit einem Erzählabend gefeiert.

© Ötztaler MuseenDas 40-jährige Bestehen des Ötztaler Heimatmuseums, im Bild um 1974, wird mit einem Erzählabend gefeiert.



Die Ötztaler Museen laden gemeinsam mit dem Ötztaler Heimatverein am Freitag, den 7. Juni, ab 19 Uhr, zu einem Erzähl­abend. Eine Feierstunde lässt auf die vergangenen vier Jahrzehnte zurückblicken. Zur Untermalung der Erinnerungen wird eine Fotoschau zur Entwicklung der Museumsgebäude sowie des Ortsteils Lehn vorbereitet.

Auch untertags gibt es bewährte und interessante Angebote für die Museumsbesucher: Vormittags wird im Museumsofen das beliebte Museumsbrot gebacken und zum Verkauf angeboten. Während des gesamten Tages ist im Museumsareal die Sagenerzählerin Barbara Weber unterwegs, um — passend zu den jeweiligen Plätzchen im Museum — Ötztaler Sagen zu erzählen.

1979 wurde das Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum in Lehn mit den ersten sieben Gebäuden eröffnet. Eine Gruppe Engagierter rund um Hans Haid und Isidor Grießer hatte schon Jahre davor begonnen, alte Möbel, Geräte und Gebrauchsgegenstände als Dokumente des bäuerlichen Lebens zu sammeln. Ziel war es, ein Sozialmuseum des Bergbauerntums angesichts der schnelllebigen Zeiten und vor allem angesichts des immensen Wandels im Tal zu schaffen. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.