Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 09.06.2019


Innsbruck-Land

Brauereien zeigten ihre Vielfalt in Hall

Die 4. Tiroler Braukost lockte gestern zahlreiche Besucher nach Hall. Das Fest könnte in den kommenden Jahren ausgedehnt werden.

Inge schenkte gestern bei der Tiroler Braukost das Schwazer Freundsbräu 66 aus.

© Thomas Boehm / TTInge schenkte gestern bei der Tiroler Braukost das Schwazer Freundsbräu 66 aus.



Hall — Kurz nach 10 Uhr vormittags hielt sich die Lust auf ein kühles Bier am Haller Stiftsplatz bei ebenso kühlen Temperaturen noch in Grenzen. Doch schon zu Mittag war der Stiftsplatz in Hall gut besucht und die Stimmung prächtig. 14 Tiroler Brauereien, von großen bis zu ganz kleinen, zeigten bei der 4. Tiroler Braukost, wie vielfältig und unterschiedlich Bier im Land hergestellt wird. Initiator Arno Pauli sagt: „Dieser Tag zeigt, wie breit die Palette bei uns in Tirol eigentlich ist." Und der Absamer, der selbst Bier braut, hat auch eine Vision für die Zukunft. Er möchte das Fest einerseits in Hall weiter ausbauen. Andererseits schwebt ihm auch eine Art Bezirkstour vor.

Es gehe nämlich gar nicht um die Konkurrenz der unterschiedlichen Brauereien. „Die Großen brauchen die Kleinen. Und die Kleinen brauchen die Großen", sagt Pauli mit Blick auf ein Pils. „Jeder macht es anders und hier kann man testen, wie unterschiedlich das sein kann."

Viele Besucher informierten sich über die Bierbraukunst.
Viele Besucher informierten sich über die Bierbraukunst.
- Thomas Boehm / TT

Bei jedem Stand fand sich dann für die interessierten Besucher gestern auch ein Braumeister, der über die jeweiligen Besonderheiten in der Herstellung informierte. Und die Vielfalt der Biere war dann auch so unterschiedlich wie die Herkunftsorte der Unternehmen — von Alp­bach, Hall, Innsbruck, Kolsass, Tarrenz, Vils bis nach Zell am Ziller. Dazu gab es musikalische Unterhaltung und Kulinarik — etwa mit einem eigenen Bier-Burger. (TT)

Auch wenn das Wetter nicht unbedingt einladend war: Die Stimmung am Haller Stiftsplatz war hervorragend.
Auch wenn das Wetter nicht unbedingt einladend war: Die Stimmung am Haller Stiftsplatz war hervorragend.
- Thomas Boehm / TT