Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 13.06.2019


Freizeit

Innsbrucker organisiert Bergisel-Schlacht

Da geht der Rauch auf: Bereits 2017 wurde in Schabs die 2. Bergisel-Schlacht nachgestellt.

© RappDa geht der Rauch auf: Bereits 2017 wurde in Schabs die 2. Bergisel-Schlacht nachgestellt.



Innsbruck – Am 25. und 29. Mai 1809 ging rund um den Bergisel die 2. Bergisel-Schlacht über die Bühne. „Da kämpften sowohl Schützen als auch österreichische Truppen gegen die feindlichen Franzosen, Bayern und Sachsen“, erzählt Marcus Autherith. Der Innsbrucker Jurist kennt die Geschichte dieser Tage wie seine Westentasche, ist Obmann des Vereins Tiroler Jägerregiment Nr. 64.

Und er ist verantwortlich für den Inhalt der Veranstaltung „Erlebniswelt Tirol 1809“, welche vom 14. bis 16. Juni in Schabs am Eingang zum Südtiroler Pustertal über die Bühne geht. Rund 500 Personen aus acht europäischen Ländern nehmen daran teil, nachgestellt wird u. a. die 2. Bergisel-Schlacht.

„Reenactment“ lautet der Fachbegriff dafür, wenn Menschen sich nicht nur mit Geschichte beschäftigen, sondern diese auch leben – Männer schlüpfen entweder in die Uniformen der einstigen Regimenter, Frauen treten als Marketenderinnen in Aktion. Um Kriegsspiele geht es den Beteiligten allerdings nicht. „Wir wollen das faszinierende Leben von 1809 zeigen, auch im zivilen Bereich – etwa in Form von altem Handwerk“, sagt Autherith.

Besuchern wird im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung jedenfalls viel geboten (www.erlebniswelttirol1809.com). Autherith hat daher noch viel zu tun. Eine besondere Hürde in der Planung waren u. a. die gesetzlichen Auflagen, so wird z. B. für das Gefecht Schwarzpulver verwendet. PS: Auch ein Andreas Hofer und ein Napoleon Bonaparte werden anwesend sein – wenngleich sich die zwei im wahren Leben nie begegnet sind. (i.r.)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die Sängerin Clara Luzia war der Hauptact am Freitagabend am Unteren Stadtplatz, der bereits beim Auftritt der Tirolerin Lisa Mauracher randvoll war.Kufstein Unlimited 2019
Kufstein Unlimited 2019

„Einfach lässige Stimmung“: Finaler Tag Rock ohne Limit in Kufstein

„Kufstein Unlimited“ verwandelte die Perle Tirols von Freitag bis Sonntag in eine riesige Bühne für Musik, Show und Theater. Das größte Rock- und Pop-Festiva ...

events
970 Schilling. So viel mussten Konrad Buchleitner und Raimund Wim 1978 an österreichische Zollbeamte für das Gipfelkreuz für die Lamsenspitze zahlen.TT-Magazin
TT-Magazin

Viel mehr als nur ein nacktes Gipfelkreuz

Hinter vielen Gipfelkreuzen verstecken sich Geschichten, die erzählt gehören. Das hat sich Hans-Joachim Löwer gedacht und zu recherchieren begonnen.

Thorsteinn Einarsson wurde durch die Castingshow "Die große Chance" bekannt.TT-Magazin
TT-Magazin

Thorsteinn Einarsson: Aus dem Rhythmus gekommen

Von der Castingshow zum eigenständigen Künstler: Thorsteinn Einarsson hat als Musiker bereits einen weiten Weg hinter sich. Auf seiner neuen Platte verarbeit ...

Rocken ohne Limit - bei freiem Eintritt - heißt es auch heuer wieder beim legendären "Kufstein Unlimited".Events in Tirol
Events in Tirol

Crankworx, Unifest und Riesenwok: Das ist am Wochenende los in Tirol

Veranstaltungen so weit das Auge reicht hat das dritte Juni-Wochenende auf Lager: Von Beachpartys über Open Air-Musik- und Sport-Festivals bis hin zum Lyrikf ...

events
Die Sportler Katharina und Gerold Wirnitzer können den Windhunden einen schönen Lebensabend bieten.Tierschutz
Tierschutz

Zwei Tiroler schenken Windhunden ein neues Leben

Katharina und Gerold Wirnitzer nehmen seit 25 Jahren schwer traumatisierte und gequälte Windhunde aus Spanien auf und schenken ihnen ein neues Hundeleben.

Weitere Artikel aus der Kategorie »