Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 14.06.2019


Bezirk Kufstein

Zur Sonnwende leuchtet der Thiersee

Der Thiersee wird von Feuerstellen erleuchtet.

© christoph-pirchmoserDer Thiersee wird von Feuerstellen erleuchtet.



Das Sonnenwendfest hat eine lange Tradition. Der Brauch, an diesem Tag Feuerstellen zu errichten, geht auf das zwölfte Jahrhundert zurück und soll Wachstum und Fruchtbarkeit fördern. Heuer leuchtet auch der Thiersee zum ersten Mal anlässlich des längsten Tags des Jahres. Veranstalter sind die Vereine Dompfpass in Kooperation mit Johannes Kaindl (Tourismusausschuss der Gemeinde Thiersee) und der TVB Kufsteinerland. Das Fest beginnt am 22. Juni um 17 Uhr im Strandbad, von 19 Uhr bis 24 Uhr sorgt das Trio Monromusic für Unterhaltung. Während die Eltern das Tanzbein schwingen, können die Kinder ab 18 Uhr am Lagerfeuer Stockbrot grillen und in einer Werkstatt Laternen basteln. Mit diesen selbst gebastelten Kunstwerken kann die gesamte Familie zum Abschluss bei Eintritt der lang erwarteten Dunkelheit im Rahmen einer Fackelwanderung rund um den See spazieren. Der Eintritt zum Fest — das bei Schlechtwetter abgesagt wird — ist frei.

In der Wildschönau feiert man auf dem Markbachjoch. Sobald es dämmert, wird am Joch das traditionelle Sonnwendfeuer entzündet. Zusammen mit dem Blick auf die Feuer rundherum verspricht dies ein unvergessliches Bergerlebnis. Die Markbachjochbahn ist von 18 Uhr bis 23 Uhr in Betrieb. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.