Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 14.06.2019


Bezirk Schwaz

Zillertal lockt deutsche Fußballer an

Anfang Juli schlagen gleich zwei bekannte deutsche Fußballmannschaften im Tal ihr Trainingslager auf.

Europäische Spitzenvereine trainierten bereits im Lindenstadion in Hippach. Bald auch der FC St. Pauli.

© FreudenthalerEuropäische Spitzenvereine trainierten bereits im Lindenstadion in Hippach. Bald auch der FC St. Pauli.



Mayrhofen, Hippach, Zell a. Z. – Die Fußballfans im Zillertal freuen sich schon jetzt. Denn Anfang Juli schlagen gleich zwei bekannte deutsche Fußballmannschaften im Tal ihr Trainingslager auf.

Vom 3. bis 12. Juli bereitet sich das Team des deutschen Zweitligisten FC St. Pauli in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach auf die kommende Spielsaison vor. Dort wollen die Fußballer ihre Kraftreserven auffüllen und sich physisch wie mental stärken. „Wir freuen uns bereits auf den Besuch in Mayrhofen, weil wir davon überzeugt sind, dort optimale Bedingungen für unser Sommertrainingslager vorzufinden. In der Region haben bereits viele internationale Clubs ihre Trainingslager durchgeführt, so dass wir auf erfahrene Gastgeber treffen und eine gute Infrastruktur vorfinden. Außerdem wurde uns eine Wettergarantie gegeben – das hat uns endgültig überzeugt“, sagt Andreas Rettig, Geschäftsführer beim FC St. Pauli. Ob das Wetter wirklich hält, wird sich zeigen.

Die Trainingseinheiten sind auf jeden Fall für alle Interessierten frei zugänglich. Auch zwei Testspiele sind geplant. Die Vorbereitungen dafür laufen noch auf Hochtouren.

Für weitere drei Jahre haben sich auch die Kicker von SV Werder Bremen in Zell am Ziller angekündigt. Der Vertrag mit Zillertal Tourismus steht. Die Grün-Weißen sind von ihrem Trainingslager begeistert und reisen bereits zum achten Mal vom 4. bis 14. Juli an. „Mit dem Zillertal verbindet uns eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft. Jahr für Jahr finden wir beste Bedingungen fürs Trainingslager unserer Bundesliga-Mannschaft vor. Darüber hinaus ist die Region für viele Fans ein geschätztes Reiseziel geworden“, sagt Werders Vorsitzender der Geschäftsführung Klaus Filbry. Für die Fans wird wieder eine eigene Fanwanderung mit den Spielern im Zillertal veranstaltet. (TT)