Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 19.06.2019


Bezirk Reutte

Diamantene Hochzeit in Ehenbichl: Bei den Kochs funkelt es seit 60 Jahren

Das Hochzeitsjubiläum strahlt wie ein Diamant.

© BH Katharina RumpfDas Hochzeitsjubiläum strahlt wie ein Diamant.



Doris und Edwin Koch aus Ehenbichl konnten kürzlich das Fest der diamantenen Hochzeit feiern. Doris stammt aus Saarbrücken. Bereits in jungen Jahren war sie als Schneidermeisterin selbstständig und konnte über die Arbeitskammer nach Tirol auf Urlaub fahren. Sie entschied sich für Ehenbichl als Urlaubsort, da sie die Berge so liebte. Und dies erwies sich für ihr weiteres Leben als besonderer Glückstreffer. Dort lernte sie nämlich Edwin, der damals noch das elterliche Busunternehmen führte, kennen. Geheiratet wurde im Jahr 1959 in Saarbrücken. Von Anfang an wohnten die jungen Eheleute im „Landhaus Anna" bei der Schwiegermutter. Im Jahr 1964 begannen sie mit der Errichtung ihres Gasthauses und eröffneten im Jahr 1967 das „Hotel Maximilian". Das Busgeschäft führten die beiden weiter. Das Leben der Eheleute war stets von viel Arbeit und Einsatz im Betrieb sowie in der Familie geprägt. Gemeinsam haben die beiden das Hotel immer weiter ausgebaut, vergrößert und modernisiert. Das handwerkliche Talent von Doris wurde dabei zu einer besonderen Tugend. Sie schneiderte für die gesamte Familie und zeichnete auch für die Dekoration im Hotel verantwortlich. Besonders stolz sind die rüstigen Eheleute auf ihre vier Kinder. Ihr musikalisches Talent haben die Kochs an ihre Kinder, neun Enkelkinder und fünf Urenkel weitergegeben. Edwin war über 60 Jahre lang Organist in Breitenwang.

Wenn die Gatten auf ihr Leben zurückblicken, lässt sich sagen „viel erlebt — viel erreicht". Das Hotel wird mittlerweile als Familienbetrieb weitergeführt. Nun genießen sie ihren Ruhestand und freuen sich über Ausflüge mit der Familie. Das „60-Jährige" haben sie mit Altdekan Ernst Pohler und Pfarrer Donatus Wagner in Grän gefeiert und dabei ihr Ehegelöbnis erneuert. (TT