Letztes Update am Fr, 28.06.2019 11:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Hitzewelle: Längere Öffnungszeiten im Tivoli und am Baggersee

Die Hitze macht es möglich: Das Tivoli-Freibad in Innsbruck ist künftig bis 20 Uhr geöffnet, am städtischen Baggersee kann man sich jetzt sogar bis 21.30 Uhr abkühlen.

Das Tivoli-Freibad zählte zuletzt bis zu 6500 Badegäste am Tag.

© IKB/JovanovicDas Tivoli-Freibad zählte zuletzt bis zu 6500 Badegäste am Tag.



Innsbruck – Angesichts der hohen Temperaturen in Innsbruck reagieren die IKB und verlängern die Öffnungszeiten in den Freibädern. „Um den hitzegeplagten Innsbruckerinnen und Innsbruckern eine Abkühlung auch nach Feierabend zu ermöglichen, ist das Tivoli ab sofort bis 20.00 Uhr geöffnet (Zutritt bis 18.15 Uhr). Eine Erfrischung im Baggersee ist bis 21.30 Uhr möglich, ab 18.00 Uhr ist dort der Eintritt frei“, teilten die Kommunalbetriebe am Freitag mit.

„Die IKB-Bäder verzeichnen derzeit einen hohen Zulauf. In den letzten Tagen haben wir bis zu 6500 Badegäste im Freibad Tivoli und 4500 Besucher am Baggersee gezählt. Mit der Verlängerung der Öffnungszeiten wollen wir einen Beitrag leisten, dass die Hitzewelle einigermaßen erträglich bleibt“, sagte der für die Bäder zuständige IKB-Vorstandsdirektor Thomas Pühringer. Im Hochsommer würden an einem Spitzentag bis zu 12.000 Badegäste in den IKB-Bädern gezählt.

Derzeit erhöhter Wasserverbrauch

Auch bei der Wassernutzung sei in den letzten Tagen ein deutlicher Anstieg erkennbar. Der Wasserverbrauch sei aktuell um 20 Prozent höher als im Vergleichszeitraum der Vorjahre. Derzeit beträgt die Trinkwasserabgabe der IKB rund 42 Millionen Liter pro Tag. Durchschnittlich liegt diese Abgabe bei rund 32 Mio. Litern pro Tag. (TT.com)