Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 25.07.2019


Osttirol

Eine zweitägige Tour für Bergsteiger



Matrei i. O. — Der Alpenverein Matrei lädt zu einer zweitägigen Übernachtungstour. Vom Parkplatz Seichenbrunn im Debanttal führt der Weg am Samstag, 3. August, über das Leibnitztörl zur Hoch­schoberhütte. Als Gehzeit sind vier Stunden veranschlagt. Gipfelstürmer unter den Teilnehmern können auf halbem Weg zum Leibnitztörl nördlich abzweigen, über einen Klettersteig (Schwierigkeitsgrad B) den Glödis mit 3206 Metern Seehöhe bezwingen und über den gleichen Weg zurück ebenfalls zur Hochschoberhütte gelangen.

Für den Sonntag ist der Weg über die Mirschachscharte zum Alkuser See geplant, wobei Trittsicherheit unbedingt vorausgesetzt wird. Am See berichtet der Aineter Ortschronist Lois Gomig von den Ausgrabungen dort. Bei der Alkuser Alm nimmt ein Taxi die Bergsteiger auf.

Eine Anmeldung muss aufgrund der Hüttenreservierung bis spätestens Freitag erfolgen. Telefonnummer: 0699/11972605. (TT)