Letztes Update am Sa, 10.08.2019 19:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Freizeit

Grundlseer Extremsportler knackte Weltrekord in Eiskabine

Der Grundlseer Extremsportler Josef Köberl hielt es zwei Stunden, acht Minuten und 47 Sekunden in einer mit Eiswürfeln gefüllten Glaskabine aus.

Bis zum Hals stand Josef Köberl im Eis.

© APABis zum Hals stand Josef Köberl im Eis.



Wien, Grundlsee – Er kam, fror und siegte: Österreich verzeichnet einen neuen Eintrag im Guiness Buch der Weltrekorde. Der Grundlseer Extremsportler Josef Köberl – bekannt vor allem als winterlicher „Eisschwimmer“ auf der Alten Donau bei Vollmond – hat am Samstagnachmittag am Vorplatz des Wiener Hauptbahnhofes in einer Glaskabine voll Eis einen neuen Rekord aufgestellt.

Um 13.31 ging es vor ein paar Dutzend Zuschauern los: 34 Grad im Schatten, 34,3 Grad Körpertemperatur, Gänsehaut-Momente waren trotz Hitze garantiert. Der Extremsportler bewies – wie von seinen Fans erhofft – Stehvermögen. Er hielt, in Badehose bis zum Hals in Eiswürfeln stehend, am Ende zwei Stunden, acht Minuten und 47 Sekunden durch und brach damit den bisherigen Rekord. Dieser lag bei einer Stunde, 53 Minuten und zehn Sekunden.

„Es wäre noch ein bissl was gegangen“

Köberl hätte durchaus weiter gemacht. „Mir geht es perfekt – es wäre schon noch ein bissl was gegangen! Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut geht!“, so seine ersten Worte nach dem Ausstieg aus der durchsichtigen Box. Dabei lächelte er entspannt: „Jetzt zieh ich mir einmal Socken an“.

Sicherheitshalber wurde der Schwimmer danach langsam in einem auf 24 Grad gekühlten Ambulanzwagen aufgewärmt und gründlich untersucht. Köberl hat bereits Zukunftspläne. Er will die Donau und den Nil längs durchschwimmen. (APA)

Am Ende hielt es der Extremsportler zwei Stunden, acht Minuten und 47 Sekunden lang aus.
Am Ende hielt es der Extremsportler zwei Stunden, acht Minuten und 47 Sekunden lang aus.
- APA

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Ganz schön viel los war am Samstag am Parkplatz vor dem Dez.Bildergalerie
Bildergalerie

TT-Café in Innsbruck: Viel los am größten Frühstückstisch des Landes

Mehr als 9600 Kaffee wurden am Samstag beim größten Frühstück des Landes ausgeschenkt. Dazu gab es spannende Einblicke in die Politik, Wirtschaft, die Kultur ...

events
Sag mir, wer der Beste ist: Mehr als 3000 Hunde stellen sich dieses Wochenende der Jury. Dieser Fox-Terrier gewann in seiner „Working Class".Rassehunde-Ausstellung
Rassehunde-Ausstellung

Schöne Hunde zeigten sich am Catwalk in Innsbruck

Mehr als 3000 Hunde verschiedenster Rassen buhlen an diesem Wochenende in der Messehalle Innsbruck um die Gunst der Jury.

events
1936 schrieb Margaret Mitchell das Buch „Gone with the Wind“. In der Verfilmung steht die Beziehung von Scarlett O’Hara und Rhett Butler im Fokus. Anfang Jänner erscheint die aktuelle Übersetzung des Epos „Vom Wind verweht“ im Kunstmann Verlag.TT-Magazin
TT-Magazin

„Vom Winde verweht“: Der Klassiker kommt in der Moderne an

Heute wäre ein Buch, in dem von „Negern“ die Rede ist, untragbar. 1936 war das noch anders. Grund genug, das Epos „Vom Winde verweht“ neu zu übersetzen. Dabe ...

In dem umgebauten Kaugummiautomaten befinden sich Kapseln, die mit kleinen Zetteln mit je einem Witz bestückt sind.TT-Magazin
TT-Magazin

Lachen auf Knopfdruck: Wenn der Automat Witze ausspuckt

Er sieht aus wie ein Kaugummiautomat. Früher war er auch einmal einer. Steckt man allerdings heute 20 Cent hinein, kommen Gags und Scherzfragen heraus. Witze ...

Das Schlos Bruck.Osttirol
Osttirol

Eine lange Nacht im Schloss Bruck

Das Schloss Bruck öffnet heute Abend seine Ausstellungsräume für Sonderführungen und ein Familienprogramm.

Weitere Artikel aus der Kategorie »