Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 12.08.2019


Bezirk Kufstein

Wildschönauer Talfest: Tausende beim Festumzug durch Oberau

Vier Tage lang feierte man in der Wildschönau das Talfest. Höhepunkt war der Umzug mit 700 Teilnehmern.

Musikkapellen und Festwägen prägten am gestrigen Sonntag den Wildschönauer Ortsteil Oberau.

© SilberbergerMusikkapellen und Festwägen prägten am gestrigen Sonntag den Wildschönauer Ortsteil Oberau.



Wildschönau — Die BMK Oberau, die älteste aller vier Musikkapellen im Tal mit dem geschichtsträchtigen Gründungsjahr 1809, war dieses Jahr mit der Ausrichtung des 64. Wildschönauer Talfestes beauftragt. Das Besondere am Oberauer Talfestzug ist, dass alle Festwägen ausschließlich von Pferdegespannen gezogen werden — darunter echte Schwergewichte.

Ein Thema bei jedem Talfest sind die Haflingerpferde. Die Wildschönau galt viele Jahre als eine Hochburg der Haflingerzucht. Heute versucht man diese Tradition mit einigen Jungzüchtern wieder fortzuführen. Ein Festzug im Hochtal ohne diese schönen Pferde wäre undenkbar.

Das Kaiserwetter belohnte die Mühen der vielen Teilnehmer.
Das Kaiserwetter belohnte die Mühen der vielen Teilnehmer.
- Silberberger

Die Bundesmusikkapell­e Brandenberg unter Leitung von Kapellmeister Elmar Auer war neben der BMK Kramsach und dem Musikzug Oedingen aus dem Taunus in Deutschland eine der Gastkapellen dieses Talfestes.

Das Generalthema des heurigen Festzuges lautet „Rund ums Holz" und befasst sich mit der langen Tradition der Holzwirtschaft des Tales. Ein Fixpunkt seit Bestehen des Festes sind auch die „Wildschönauer Sturmlöda", die es schon seit 113 Jahren gibt. Die „Sturmlöda" sind die Traditionsnachfolger des letzten Aufgebotes aus dem Tiroler Freiheitskampf unter Andrea­s Hofer im Jahre 1809. Mit dabei beim Umzug waren aber auch die Scharfschützenkompanie Wildschönau, die Wildschönauer Frauen, verschiedenste traditionelle Handwerker, die Landjugend Oberau, der Kirchenchor, der Männerchor und die Heimatbühne Wildschönau. (ts)

Auch die Kleinen waren beim Festumzug mit Feuereifer dabei.
Auch die Kleinen waren beim Festumzug mit Feuereifer dabei.
- Silberberger

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Ganz schön viel los war am Samstag am Parkplatz vor dem Dez.Bildergalerie
Bildergalerie

TT-Café in Innsbruck: Viel los am größten Frühstückstisch des Landes

Mehr als 9600 Kaffee wurden am Samstag beim größten Frühstück des Landes ausgeschenkt. Dazu gab es spannende Einblicke in die Politik, Wirtschaft, die Kultur ...

events
Sag mir, wer der Beste ist: Mehr als 3000 Hunde stellen sich dieses Wochenende der Jury. Dieser Fox-Terrier gewann in seiner „Working Class".Rassehunde-Ausstellung
Rassehunde-Ausstellung

Schöne Hunde zeigten sich am Catwalk in Innsbruck

Mehr als 3000 Hunde verschiedenster Rassen buhlen an diesem Wochenende in der Messehalle Innsbruck um die Gunst der Jury.

events
1936 schrieb Margaret Mitchell das Buch „Gone with the Wind“. In der Verfilmung steht die Beziehung von Scarlett O’Hara und Rhett Butler im Fokus. Anfang Jänner erscheint die aktuelle Übersetzung des Epos „Vom Wind verweht“ im Kunstmann Verlag.TT-Magazin
TT-Magazin

„Vom Winde verweht“: Der Klassiker kommt in der Moderne an

Heute wäre ein Buch, in dem von „Negern“ die Rede ist, untragbar. 1936 war das noch anders. Grund genug, das Epos „Vom Winde verweht“ neu zu übersetzen. Dabe ...

In dem umgebauten Kaugummiautomaten befinden sich Kapseln, die mit kleinen Zetteln mit je einem Witz bestückt sind.TT-Magazin
TT-Magazin

Lachen auf Knopfdruck: Wenn der Automat Witze ausspuckt

Er sieht aus wie ein Kaugummiautomat. Früher war er auch einmal einer. Steckt man allerdings heute 20 Cent hinein, kommen Gags und Scherzfragen heraus. Witze ...

Das Schlos Bruck.Osttirol
Osttirol

Eine lange Nacht im Schloss Bruck

Das Schloss Bruck öffnet heute Abend seine Ausstellungsräume für Sonderführungen und ein Familienprogramm.

Weitere Artikel aus der Kategorie »