Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 14.08.2019


Freizeit

Workshops begeisterten die Kinder

Erfolgreicher Start der Sommerakademie Trampolissimo in St. Johann. Es gibt nur noch wenige Restplätze.

null

© KCetriolo



St Johann i. T. – Das Kinderferienprogramm Trampolissimo startete im August mit dem Theaterworkshop „Das Theaterlabor“ erfolgreich in die Sommerferien. Zehn Teilnehmer durften unter der Leitung des Theaterpädagogen Wolfgang Klingler herausfinden, wie es sich anfühlt, als Schauspieler die Bühne beben zu lassen.

Von Montag bis Donnerstag trainierten die Kinder sowohl ihre körperliche Ausdruckskraft, Mimik und Gestik sowie ihre Stimme. Vergangenen Donnerstagabend wurde das Stück vor Familie, Freunden und Verwandten präsentiert.

Das Theaterstück handelte von den Abenteuern einer mutigen Räubertochter, die sich mit dem Sohn der verfeindeten Räuberbande anfreundete. Begeistert sind die jungen Schauspieler in die Rollen der wilden und rauflustigen Räuber geschlüpft und bewiesen ihr schauspielerisches Talent mit viel Selbstbewusstsein, Textsicherheit und Improvisationsvermögen. Die jungen Schauspieler stellten mit zerrissenen Jeans, Hosenträgern, alten Hemden, Wollmützen und zerzausten Haaren echte Räuber dar. Eine Aufführung, die vom Publikum mit begeistertem Applaus belohnt wurde.

30 tanzfreudige Kinder und Jugendliche entwickelten von 8. bis 10. August mit Tobias Hanny und Peter Wieser von den Classic Skills aus Fieberbrunn coole Moves und Tanzchoreografien. Am Ende des Workshops stellten beide Gruppen ihre erlernten Breakdance- und Hip-Hop-Moves in einer öffentlichen Tanzperformance zur Schau.

Der diesjährige Trampolissimo-Schreibworkshop unter der Leitung der St. Johanner Schriftstellerin Elisabeth R. Hager beschäftigte sich mit einem zentralen Thema unserer Zeit: dem Klimawandel. 

Unter dem Titel „Was der Wind erzählt“ schrieben, zeichneten und lasen die fünf Teilnehmer in der Alten Gerberei in St. Johann drei Tage lang, bis die Köpfe rauchten. Zunächst beschrieben sie ihr Verhältnis zur Natur. Im zweiten Schritt beschrieben sie in kurzen Texten ihre den Klimawandel betreffenden Sorgen. Am Ende wurde nach Lösungsvorschlägen gesucht. Dabei entstanden Texte, die sich aktiv mit der Klimafrage auseinandersetzen.

Wer sich gerne noch für einen kreativen Workshop in der Alten Gerberei anmelden möchte, soll eine E-Mail an info@trampolissimo.at schicken. Es sind jeweils wenige Plätze in den folgenden Workshops zu vergeben: Figurentheater von 19. bis 23. August (acht bis zwölf Jahre) und Drachenbau von 30. bis 31. August (zehn bis 14 Jahre). ( TT )


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Vor dem Einstieg erklärt Bergführer Stefan Wierer der Familie Hollaus aus Eben am Achensee die Grundregeln.TT-Magazin
TT-Magazin

Sicher über jeden Klettersteig: Diese Kinder zeigen es vor

Ständig entstehen in Tirol neue Klettersteige. Auch die Anzahl der Rettungseinsätze nimmt zu. Wie man mit Respekt die eisernen Wege in Angriff nimmt, sollten ...

Der Radweltpokal zieht Starter aus aller Welt an.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Radrennen auf Landebahn des Flugplatzes St. Johann

Ab 24. August heißt es in der Region St. Johann in Tirol wieder Straße frei für Tausende Radsportbegeisterte. Im Mittelpunkt steht der Airport-Sprint.

Ganz schön viel los war am Samstag am Parkplatz vor dem Dez.Bildergalerie
Bildergalerie

TT-Café in Innsbruck: Viel los am größten Frühstückstisch des Landes

Mehr als 9600 Kaffee wurden am Samstag beim größten Frühstück des Landes ausgeschenkt. Dazu gab es spannende Einblicke in die Politik, Wirtschaft, die Kultur ...

events
Sag mir, wer der Beste ist: Mehr als 3000 Hunde stellen sich dieses Wochenende der Jury. Dieser Fox-Terrier gewann in seiner „Working Class".Rassehunde-Ausstellung
Rassehunde-Ausstellung

Schöne Hunde zeigten sich am Catwalk in Innsbruck

Mehr als 3000 Hunde verschiedenster Rassen buhlen an diesem Wochenende in der Messehalle Innsbruck um die Gunst der Jury.

events
1936 schrieb Margaret Mitchell das Buch „Gone with the Wind“. In der Verfilmung steht die Beziehung von Scarlett O’Hara und Rhett Butler im Fokus. Anfang Jänner erscheint die aktuelle Übersetzung des Epos „Vom Wind verweht“ im Kunstmann Verlag.TT-Magazin
TT-Magazin

„Vom Winde verweht“: Der Klassiker kommt in der Moderne an

Heute wäre ein Buch, in dem von „Negern“ die Rede ist, untragbar. 1936 war das noch anders. Grund genug, das Epos „Vom Winde verweht“ neu zu übersetzen. Dabe ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »