Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 15.08.2019


Bezirk Kufstein

Auf Freizeitpark muss Wildschönau noch länger warten

Der „Drachental“-Park wird frühestens im Sommer 2020 eröffnen. Fünf Mio. Euro werden dabei investiert.

© TVB WildschönauDer „Drachental“-Park wird frühestens im Sommer 2020 eröffnen. Fünf Mio. Euro werden dabei investiert.



Gut Ding braucht bekanntermaßen Weile. Das gilt auch für Genehmigungen. Naturschutz, Abwasser, Lichtkonzept, Kläranlage — die Liste der eingereichten Gutachten für den Wildschönauer Freizeitpark „Drachental" ist lang. Die geplante Eröffnung im Herbst wird sich nicht mehr ausgehen, wie TVB-Obmann Michael Unger erklärt. „Wir hoffen, dass wir noch vor dem Winter mit dem Bau starten können.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Fertigstellung erfolgt aber frühestens im Sommer 2020." Neben dem Behördenverfahren erschwert auch die neueste Erkenntnis durch Probebohrungen die Umsetzung des Großprojekts. So sei der Grund nicht sickerungsfähig, zur Entsorgung des Oberflächenwassers werden also große Schächte notwendig — und damit weitere Investitionen.

Fünf Millionen Euro sind bisher budgetiert, 1,1 Mio. Euro stammen von Investoren, die Gemeinde beteiligt sich mit 12 Prozent, der Rest geht auf das Konto des TVB. „Der Alpine Coaster wird der neueste und modernste der Welt, so einen gibt es sonst noch nirgends", ist Unger vom Freizeitangebot überzeugt. (jazz, ts)