Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 17.08.2019


Bezirk Schwaz

Modellflieger in eisiger Höhe des Hintertuxer Gletschers

Die Modell-Helis wollen am Gletscher hoch hinaus.

© heliclub zillertalDie Modell-Helis wollen am Gletscher hoch hinaus.



Die Elite der europäischen Modell-Helikopter-Piloten zeigt vom 23. bis 25. August in Hintertux, was sie kann — und das schon zum fünften Mal. Bei Europas höchstgelegenem Modell-Heli-Treffen am Hintertuxer Gletscher auf 3250 m gehen auch diesmal wieder Piloten aus ganz Europa an den Start.

Auch Johann Egger, der Obmann des Heliclubs Zillertal, freut sich wieder über die besondere Möglichkeit und gleichsam Herausforderung, auf einer Seehöhe von über 3250 m inmitten einer traumhaften Berg­kulisse fliegen zu können. Geflogen wird mit 3D-flugfähigen Modellen, F3C (Hubschraubern) und Scale-Modellen (detaillierte Nachbauten der Originalhubschrauber) nach internationale­n Wettkampfkriterien.

Den Auftakt zur Veranstaltung am Freitag, den 23. August, ab 10 Uhr bildet ein Modell-Fliegen am Gelände vor dem Hotel Hintertuxerhof.

Am Samstag, den 24. August, ist ab 10 Uhr Auffahrt auf den Hintertuxer Gletscher. Von ca. 11 bis 15 Uhr präsentieren nationale und internationale Spitzenpiloten auf der Panorama­terrasse am Hintertuxer Gletscher auf 3250 m ihre Flugkünste in den verschiedenen genannten Kategorien. Ein weiterer Höhepunkt der Helidays ist die Nachtflugvorführung (ab 21 Uhr) beim Hotel Hinter­tuxerhof.

„Gut Flug" heißt es auch am Sonntag, den 25. August, ab 11 Uhr bei der Flugarena beim Hotel Hintertuxerhof. Als besonderes Highlight gibt es um 13.30 Uhr das FPV Drohnenrennen in Hintertux zu bestaunen. Es wird wieder ein spannendes Rennen werden. Für Kinder findet zudem ein tolles Kinderfest beim Hotel Hintertuxerhof statt. Nähere Informationen unter www.heli-club-zillertal.at.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die Tiroler Wasserrettung ist für Canyoning-Einsätze gut gerüstet, wie sie bei einer Übung in Bayern demonstrierte.Tirol/Bayern
Tirol/Bayern

Gefahren beim Canyoning: Tiroler Wasserretter probten Ernstfall

Canyoning wird auch hierzulande immer beliebter. Doch die Zahl der Unfälle steigt. Grund genug für die Tiroler Wasserrettung, bei einer internationalen Großü ...

Alle Schwindelfreien sind beim Klettersteigfestival in Innsbruck an der richtigen Adresse.Exklusiv
Exklusiv

Skiopening, Klettern, Innrock: Das ist am Wochenende los in Tirol

Auch wenn der berühmt-berüchtigte Freitag der 13. das Wochenende einläutet, können in Tirol bei Traumwetter alle ihr Glück finden – Sportler etwa beim Firmen ...

events
Fast auf der gesamten Wanderung hat man tolle Ausblicke: Ob beim Blick zurück zum Übergang von der Seefelderspitze ...TT-Tourentipp
TT-Tourentipp

Seefelder Spitze, Reither Spitze und Härmelekopf: Eine Tour zu drei Kreuzen

Von leicht bis mittel und schwer. Die Rundtour von Seefeld über die Reither Spitze und wieder zurück bietet eine abwechslungsreiche Wandermöglichkeit.

skitouren
Schlangen sind für das Tierheim schwer vermittelbar.Exklusiv
Exklusiv

Die Boa im Wohnzimmer: Der Hype um exotische „Haustiere“

Diesen Sommer haben gleich mehrere exotische „Haustiere“ Schlagzeilen gemacht. Die Lust der Österreicher an den außergewöhnlichen Mitbewohnern nimmt zu. Doch ...

(Symbolbild)Spieleklassiker
Spieleklassiker

Bei neuem Monopoly-Spiel haben Frauen mehr Geld als Männer

Auf dem neuen Spiel ist nicht der Immobilienmogul Mr. Monopoly mit seinem schwarzen Hut und weißem Schnurrbart zu sehen, sondern Ms. Monopoly, die Unternehme ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »