Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 21.08.2019


Bezirk Kufstein

Bad Häringer Staffelmarathon: Jeder Kilometer kann Leben retten

Jedes der 42 Mitglieder eines Teams muss einen Kilometer laufen. Das Startgeld von 15 Euro pro Person fließt direkt an das Hospital.

© TT/BöhmJedes der 42 Mitglieder eines Teams muss einen Kilometer laufen. Das Startgeld von 15 Euro pro Person fließt direkt an das Hospital.



Am Samstag, 14. September, ist es wieder so weit: Hobbyläufer und Frischluftfreunde können sich beim zweiten Bad Häringer Staffelmarathon wieder gemeinsam austoben und dabei mithelfen, Menschen in Nepal das Leben zu retten.

Jeder der 42 Teilnehmer einer Staffel muss einen (!) Kilometer laufen, zahlt dafür 15 Euro an Startgeld. Diese Einnahmen gehen direkt an das Dhulikhel Hospital in Nepal. Bereits 2004 wurde für diesen Zweck gelaufen — 50 Teams sammelten dabei 25.000 Eur­o. Wie dieses Geld eingesetzt wurde, davon überzeugte sich heuer der Bad Häringer Hans Maier. Im Frühjahr besuchten er und seine Familie das Krankenhaus mit einem Einzugsgebiet von rund einer Mio. Menschen. Ein Teil der Spenden wurde außerdem für die Organisation Education for Orphans in Nepal (Bildung für Waisenkinder) eingesetzt.

Der heurige Lauf startet um 13 Uhr bei der großen Dorfkreuzung. Anmeldungen unter info@vba.tirol, gemeinde@bad-haering.tirol.gv.at oder telefonisch unter 0664/9646813. Spenden und Nenngeld für das Hospital: Treuhandkonto Thomas Frischmann, AT442050607701405420, „Staffelmarathon Dhulikhel Hospital". (TT)