Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 23.08.2019


Osttirol

Morgen mit der TT am Lienzer Hauptplatz frühstücken

Das TT-Café macht am Samstag von 9 bis 12 Uhr in Lienz Station. Ein Gratis-Frühstück, Musik und Unterhaltung warten auf die Gäste.

So wie jeden Sommer ist die Tiroler Tageszeitung auch heuer mit dem TT-Café in Lienz zu Gast. Vor der Liebburg gibt es von 9 bis 12 Uhr Kaffee, Gebäck, interessante Interview-Gäste und vieles mehr.

© OblasserSo wie jeden Sommer ist die Tiroler Tageszeitung auch heuer mit dem TT-Café in Lienz zu Gast. Vor der Liebburg gibt es von 9 bis 12 Uhr Kaffee, Gebäck, interessante Interview-Gäste und vieles mehr.



Lienz – Gemütlich, unterhaltsam und informativ geht es morgen Samstag auf dem Lienzer Hauptplatz zu. Von 9 bis 12 Uhr heißt es wieder: „Auf zum TT-Café!“ Wie jedes Jahr lädt die Tiroler Tageszeitung Klein und Groß zur Frühstücksveranstaltung, und das gratis.

Geboten wird so einiges. Es gibt aromatischen Kaffee von Wedl/Testa Rossa, erfrischendes Mineralwasser von Silberquelle und knuspriges Gebäck aus der Hofer-Backbox. Eine Spielecke wartet auf die jungen Besucher, und die Firma Hansaton bietet den Gästen Informationen rund um das Thema Hören. Auch kostenlose Hörtests werden durchgeführt.

Im Mittelpunkt des Vormittags stehen die acht Podiumsgäste, die TT-Chefredakteur Mario Zenhäusern interviewen wird. Die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik ist als „Hausherrin“ wieder mit dabei. Auch ihre Vorgängerin Helga Machne, die einst die erste Frau in Tirol auf dem Bürgermeistersessel war, wird mit dem TT-Chefredakteur plaudern. Den Kulturbereich vertreten Monika Reindl-Sint, Kuratorin auf der Burg Heinfels, sowie Manfred Hainzl, der die Römerstadt Aguntum ebenso managt wie die Initiative „Kulturspur“.

Für die Verbindung zwischen Kunst und Sport steht Podiumsgast Wolfi Mair, einst Profi-Fußballer, heute Maler und Grafiker. Unter seinem Künstlernamen „Kowalski“ stellte er erst unlängst in Lienz aus. Auch die Technik ist beim TT-Café vertreten: mit Fadi Dohnal, dem wissenschaftlichen Leiter des neuen Uni-Campus Lienz. Die Interviewrunden beschließen die Wirtschafter Maximilian Schultz, Juniorchef des Bergbahnen-Reichs Schultz, und Micado-Gründer Edwin Meindl, der mit seiner Hightech-Firma Kunden wie Airbus und Boeing beliefert.

Es lohnt sich, beim TT-Café-­Gewinnspiel mitzumachen und bis zum Schluss zu bleiben. Kurz vor 12 Uhr werden zwei Testa-Rossa-Kaffeeautomaten und ein Gutschein für das Innsbrucker Einkaufszentrum Dez verlost. Bedingung ist, dass die Gewinner noch vor Ort sind.

Die drei Musiker von Prime Time, lauter ausgewiesene Lienz-Fans, geben live Songs aus den letzten Jahrzehnten, aber auch aus der aktuellen Hitparade zum Besten. Durch den Vormittag führt Moderatorin Denise Neher. (TT)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Seit Montag ist das erste Tirol-Stickeralbum "Tirol sammelt Tirol" erhältlich.TIROL
TIROL

„Tirol sammelt Tirol“: Das Land auf 212 Panini-Pickerl

Sammelspaß und Regionalität — diese Kombination gibt es seit Montag in Form des ersten Tirol-Stickeralbums. Das Land präsentiert sich auf 52 Seiten, 212 Stic ...

Papa und Sohn beim Sonnenaufgang am Penningberg mit Blickrichtung Kaisergebirge.Bildergalerie
Bildergalerie

Die besten Leserfotos: So schön ist der Spätsommer in Tirol

Herrliche Sonnenauf- und -untergänge, beeindruckende Bergpanoramen oder atemberaubende Landschaften: Wir suchen die besten Leserfotos und Schnappschüsse aus ...

fotos
Die Skater und BMX-Fahrer zeigten ihr Können in der neuen Obstacle-Landschaft.Innsbruck
Innsbruck

Neue Skatelandschaft am Innsbrucker Sillside-Areal eröffnet

Seit August wurde gewerkelt, am Samstag wurde die Skatehalle am Nordufer der Sill mit einer neuen Obstacle-Landschaft wiedereröffnet.

Die Wegehalter sind oft ehrenamtlich tätig.Exklusiv
Exklusiv

Wanderschilder in Tirol: Wie Gehzeiten auf Wegweisern berechnet werden

Wanderer müssen nach eigenen Regeln rechnen. Neben der Angabe der Gehzeit auf den gelben Wegweisern spielen noch andere Einflüsse eine wichtige Rolle.

Die Tiroler Wasserrettung ist für Canyoning-Einsätze gut gerüstet, wie sie bei einer Übung in Bayern demonstrierte.Tirol/Bayern
Tirol/Bayern

Gefahren beim Canyoning: Tiroler Wasserretter probten Ernstfall

Canyoning wird auch hierzulande immer beliebter. Doch die Zahl der Unfälle steigt. Grund genug für die Tiroler Wasserrettung, bei einer internationalen Großü ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »