Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 26.08.2019


Bezirk Kufstein

Ebbs versank in einem Meer von bunten Blüten

Der Ebbser Blumenkorso brachte wieder Tausende Zuschauer zum Staunen. 500.000 Dahlien waren dafür kunstvoll positioniert worden.

Bunt und ideenreich: So waren die vielen Beiträge zum Ebbser Blumenkorso am Sonntag.

© Bunt und ideenreich: So waren die vielen Beiträge zum Ebbser Blumenkorso am Sonntag.



Ebbs – Es war der Höhepunkt eines Feierwochenendes: Stars der Volksmusik hatten Freitag und Samstag das Sagen bzw. die Bühne für sich. Ein umjubelter Hansi Hinterseer im Hödnerhof in Ebbs, Claudia Jung, die Jungen Thierseer, Mario K., Vincent & Fernando am Samstag am Unteren Stadtplatz in Kufstein. Am Sonntag war es dann so weit. Monatelang waren vom Bildhauermeister Alois Lamplmeier die Figuren aus Styropor, die das Fundament für die prachtvollen Festwagen bilden, geschnitzt worden. Bei der Blumensteckparty tags zuvor waren dann von hilfreichen Händen an die 500.000 Dahlien richtig positioniert worden.

Bei Kaiserwetter empfingen dann nach Mittag Tausende Zuschauer entlang der Straße die farbenfrohen Festwägen. Unzählige „Ahs“ und „Ohs“ waren zu hören sowie tosender Applaus. Allen voran fuhr der Wagen des Fohlenhofs Ebbs mit einem Haflinger, der an die Weltausstellung 2020 erinnerte, aber auch Kaiser Max und der König der Löwen durften nicht fehlen. Eine Jury, in der u. a. Ex-Ministerin Margarete Schramböck saß – sie selbst ist begeisterte Hobby-Gartlerin –, kürte dann die schönsten Beiträge. Bei den Kindern stellte diesen Alina Wurzer, außerdem wurden die Wägen des Sattlerwirts und des Altenwohnheims prämiert. (wo)

Der Haflinger erinnerte an die Weltausstellung im Fohlenhof, die im kommenden Jahr in Ebbs stattfindet.
Der Haflinger erinnerte an die Weltausstellung im Fohlenhof, die im kommenden Jahr in Ebbs stattfindet.
- Otter
null
- Otter
null
- Otter
null
- Otter
-



Kommentieren


Schlagworte