Letztes Update am Fr, 20.09.2019 12:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Die Kühe kehren heim: Almabtriebe in Tirol am Wochenende

Im September und somit rechtzeitig zum Herbstanfang muss in Tirol das liebe Vieh von den Almen. Auch an diesem Wochenende treten Tausende Kühe den Weg in die Täler an.

Fleckviehherde der Familie Lieb vom Dolthof in Weerberg beim Almabtrieb 2019.

© LiebFleckviehherde der Familie Lieb vom Dolthof in Weerberg beim Almabtrieb 2019.



FREITAG, 20. SEPTEMBER

Almabtrieb in Pertisau: Etwa 100 Kühe ziehen am Freitag von der Gramai-Alm im Naturpark Karwendel nach Pertisau am Achensee. Ab 11 Uhr werden die Tiere auf der Alm geschmückt, dazu gibt es den Frühschoppen mit Live-Musik. Ab 12 Uhr geht es dann hinunter ins Tal, gegen 13.30 Uhr werden die Tiere vor dem Hotel Karwendel erwartet. Der Tag klingt mit einem Hüttenabend auf der Gramai-Alm aus.

SAMSTAG, 21. SEPTEMBER

Brixner Almfest: Am Samstag ab 10 Uhr beginnt in Brixen im Thale der Bauern- und Handwerkermarkt. Für die Kleinen gibt es das Kinderspielfest und natürlich spielt auch die Musik auf. Der Eintritt ist frei.

Almabtrieb in Kufstein: Die Heimkehr der Senner und ihrer Kühe wird am Samstag den ganzen Tag in Kufstein gefeiert. Das Volksfest am Oberen Stadtplatz startet schon um 10.30 Uhr. Ab 12.30 Uhr spielt die Stadtkapelle Kufstein auf, dazu tanzen die Schuhplattler und auch die Goaslschnalzer treten auf. An den Marktständen werden traditionelle Handwerksarbeiten aus Tirol und Bayern angeboten und natürlich auch viele heimische Schmankerl. Und den Kindern wird es bei ihrem Unterhaltungsprogramm sicher auch nicht langweilig. Höhepukt des Tages ist dann um 14.30 Uhr der Einzug der geschückten Tiere in die Festungsstadt. Der Eintritt ist frei.

Almabtrieb in Reith im Alpbachtal: Mit einem großen Kirchtagsfest wird das Ende der Weidesaison auf der Alm in Reith im Alpbachtal gefeiert. Los geht‘s am Samstag ab 10 Uhr mit dem großen Bauernmarkt im Ortszentrum. Drei Musikgruppen sorgen auf den Festplätzen bis 17 Uhr für Stimmung. Zur Stärkung gibt‘s Tiroler Spezialitäten. Gegen Mittag findet dann der Almabtrieb durch das Ortszentrum statt. Eintritt 5 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Almabtrieb in der Wildschönau: Mehr als 500 „aufbischte“ Tiere werden beim traditionellen Almabtrieb in Auffach ins Tal geführt. Auf dem Parkplatz der Schatzbergbahn wird bis spät in die Nacht gefeiert. Zum großen Almfest gehört natürlich auch dert Handwerks- und Bauernmarkt. Für die passende Stimmung sorgen Volksmusikgruppen. Der Eintritt ist frei.

Alpfahrt Tannheim: Von den sechs Tannheimer Almen kehren bis zu 700 Kühe auf ihre Höfe zurück. Gefeiert wird das ab 11 Uhr am Liftparkplatz mit viel Musik. Ab etwa 13 Uhr werden die prächtig geschmückten Tiere durch das Dorf zum Festplatz getrieben. Um 20 Uhr findet die Ehrung der Älpler mit Schellenübergabe im Festzelt statt. Der Eintritt ist frei.

Kaiserwinkl-Almhoamfahr‘n: Mit dem Einmarsch der Musikkaplle wird um 11 Uhr der Almabtrieb in Kössen angekündigt. Es folgt die Präsentation des regionalen Almviehs und der Themenumzug bevor gegen 12.30 Uhr die festlich geschmückten Kühe mit ihren Treibern durch den Ort ziehen. Hunger und Durst können die Besucher mit guter Hausmannskost, Käse und Schnaps aus der Region stillen. Der Eintritt ist frei.

Almabtrieb in Söll: Heuer wird der Almabtrieb in Söll besonders groß gefeiert, schließlich findet er zum 40. Mal statt. Frühmorgens werden am Samstag die Kühe festlich „aufgeboscht“, dann ziehen sie mit ihren Sennern ins Tal. Die Bundesmusikkapelle spielt auf, wenn das Almvieh ab 12 Uhr im Ort eintrifft und in die heimatlichen Ställe zurückkehrt. Almkäse, Bauernspeck und Brot, Krapfen, Kiachl und frische Milch werden an den Marktständen angeboten. Mit Kinderkutschenfahrten, Kinderschminken und der hüpfburg können sich die jüngsten Besucher die Zeit vertreiben. Der Eintritt ist frei.

Schafschoad Pfunds: Schon um 9 Uhr früh kommen die Schafe am Samstag von den Lamen in Pfunds an. An die 400 Tierer werden am Ensplatz wieder ihren Besitzern zugeteilt. Und dann werden sie geschoren. Währenddessen feiern die Besucher mit Musik und typischen Schmankerln. Der Eintritt ist frei.

Almabtrieb in Fügen: Ab 10 Uhr wird der große Almabtrieb im Dorfzentrum Fügen gefeiert. Verschiedene Musikgruppen spielen den ganzen Tag auf. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eintritt 3 Euro.

Almabtriebe im Stubaital: Traditionell wird der Almabtrieb am Musikpavillion in Neustift gefeiert. Los geht es ab 11 Uhr mit Live-Musik, auch die Nuistifter Goasslschneller zeigen, was sie können. Gegen 13 Uhr kommen dann die Tiere an. Auch in Fulpmes findet der Almabtrieb am Samstag statt. Der Bauernmarkt und Frühschoppen starten um 11 Uhr, gegen 12 Uhr ziehen dann die Tiere ein.

Almabtrieb Fiss: Ab 13 Uhr ziehen die Tiere vom Schlosshotel Fiss durch den Ort. Den Takt dazu gibt die Musikkapelle Fiss an. Wenn die Kühe dann am Musikpavillion angekommen sind, startet das große Fest.