Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 03.10.2019


Bezirk Kitzbühel

25. Kulturherbst in Hochfilzen: Blech-Virtuosen rockten zum Jubiläum

Die Musiker von „Blechreiz“ gratulierten dem Team von „Kultur1000“ zum Jubiläum.

© WörgötterDie Musiker von „Blechreiz“ gratulierten dem Team von „Kultur1000“ zum Jubiläum.



Hochfilzen – Mit Brassessoires und Blechreiz feierte die 25. Auflage des Kulturherbstes kürzlich einen überaus erfolgreichen Auftakt. Kulturvereins­obmann Walter Spreng und sein Team freuten sich über den sehr guten Besuch. Seit einem Vierteljahrhundert gelingt es dem Team rund um Obmann Walter Spreng immer wieder, überraschende Newcomer und absolute Chartstürmer für die mehrwöchige Veranstaltungsreihe „Kulturherbst“ zu verpflichten. Der Obmann dazu: „Finanziell manchmal eine Herausforderung, aber dank unserer treuen Sponsoren, von denen einige schon seit der Vereinsgründung dabei sind, eine jährlich machbare Sache. Natürlich hängt der Besuch auch mit der Auswahl der Künstler und Musikrichtungen zusammen. Wichtig ist eine bunte Mischung für jedes Alter, da braucht es schon ein wenig Gespür und oftmals ein glückliches Händchen.“

Ein Blick auf das weitere Programm verspricht einen musikalisch und kabarettistisch hochinterssanten Kulturherbst. Bereits am Samstag geht es um 20.15 Uhr mit den Kernölamazonen und ihrem Musikkabarett „Was wäre wenn?“ weiter. Dann wird es am 19.10. spannend für die Jugend – Zweikanalton sind zu Gast im Kulturhaus Hochfilzen. Tirols bekannteste Kabarettistin Nina Hartmann präsentiert am 9.11. ihr Programm „Laut“ und den Abschluss machen am 7.12. die Poxrucker Sisters unplugged. Karten: www.kultur1000hochfilzen.at (rr)