Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 07.11.2019


Exklusiv

Wunsch nach Reitunterricht in Tirol schwieriger zu erfüllen

Auf dem Rücken der Pferde soll das Glück dieser Erde liegen. Vor allem junge Mädchen wollen Reiten lernen. Doch in Tirol ist es schwierig geworden, Reitunterricht zu bekommen.

Typische Anfängerstunde: An der Longe (Leine) hat der Reitlehrer einen besseren Blick auf die Schülerin und das Pferd leichter im Griff.

© KeystoneTypische Anfängerstunde: An der Longe (Leine) hat der Reitlehrer einen besseren Blick auf die Schülerin und das Pferd leichter im Griff.



Von Susann Frank

Innsbruck – Ein Großteil der Eltern von Mädchen kann sich schon einmal auf diesen Satz einstellen: „Ich will auch reiten lernen.“ Schon zuvor glitzerten die Augen der Töchter beim Anblick von Ponys oder Pferden. Und mit Streicheln alleine ist der Nachwuchs bald nicht mehr zufriedenzustellen. Also begeben sich die Eltern auf die Suche nach einer finanziell erschwinglichen Möglichkeit, der Tochter den Traum in Form von Reitstunden zu erfüllen.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden