Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 15.11.2019


Bezirk Kitzbühel

Märchenmusical, Coverbands, DJs: Fieberbrunn setzt wieder auf Musik

Sechs Tribute Bands und namhafte DJs verwandeln den Doischberg auch in dieser Saison in eine Konzertarena.

Die Tribute Shows auf der Eventbühne Doischberg finden auch in diesem Jahr wieder statt. „Queen“ startet am 30. Dezember.

© JöbstlDie Tribute Shows auf der Eventbühne Doischberg finden auch in diesem Jahr wieder statt. „Queen“ startet am 30. Dezember.



Fieberbrunn – Was haben Queen, Lady Gaga, Bon Jov­i, Aerosmith, Metallica oder Ed Sheeran mit Fieberbrunn zu tun? Sie bilden das Programm der diesjährigen Tribute Shows im Rahmen der vierten Auflage der Winterhighlights im Tiroler Teil des Skicircus Saalbach Hinter­glemm Leogang Fieberbrunn. Die besten Coverbands der Superstars, dazu ein aufwändig inszeniertes Märchenmusical, der spektakuläre Vorsilvester, die weltbesten Freerider und erstmals die chilligen White Pearl Mountain Days Sunset Sessions bilden die Winterhighlights in Fieberbrunn.

Gästen und Einheimischen wird von Dezember bis in den April hinein an insgesamt 36 Veranstaltungstagen ein umfangreiches Programm geboten. Nach den erfolgreichen vergangenen Jahren starten die Bergbahnen Fieberbrunn, die Gemeinde, der Tourismusverband PillerseeTal, die beiden Fieberbrunner Skischulen sowie die lokale Wirtschaft in die vierte Auflage des Fieberbrunner Eventwinters.

Aufgebaut ist dieser auf vier Säulen, wobei sich zum bewährten Vorsilvester, der im vergangenen Jahr rund 5000 Personen ins Eventgelände am Fuße des Doischbergs lockte, und der Märcheninszenierung des Winterkönigs, die ebenfalls Tausende faszinierte, auch heuer wieder die beliebten Tribute Shows gesellen. Diese haben sich laut Bergbahn-Chef Toni Niederwieser bewährt: „Ziel der Tribute Shows ist es, den Après-Ski in der Nebensaison mit qualitativ hochwertigen internationalen Musikacts zu beleben.“

Neu sind 2020 die White Pearl Mountain Days Sunset Sessions. Heimische DJs sorgen für die Einstimmung auf die „schönsten Tage im Schnee“, die von 20. März bis 5. April stattfinden werden: Im Zentrum steht der „Hummer“, der als Eventcar und stylische Musikbox dienen wird. Die Sunset Sessions alternieren mit ihren Terminen mit den Tribute Shows: „Somit gibt es von Weihnachten bis Anfang April keine Woche, in der in Fieberbrunn eventtechnisch nichts geboten wäre“, freut sich TVB-Geschäftsführer Armin Kuen. „Wir bespielen auch nahezu alle Samstage im Winter mit Topacts“, fügt Organisationsleiter Bernhard Pletzenauer hinzu. (TT)




Kommentieren


Schlagworte