Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 14.05.2018


Genuss

Bauernkiste-Erfinderin erntete dickes Lob für ihre Kochrezepte

© WenzelBauernkiste-Erfinderin Therese Fiegl (l.) macht mit ihrer Rezeptesammlung noch mehr Lust auf regionale Kost. Buchhändlerin Ingeborg Strobl und Edelbrenner Christoph Kössler genießen „Granten-Spritz“.Foto: Wenzel



Landeck – Man nehme Zwiebeln, Radieschen, Sauerrahm, etwas Mehl, Gemüsesuppe, Butter, Salz, Pfeffer und Öl. Das sind die Zutaten für eines von 60 Kochrezepten, die Therese Fiegl in ihrem 2017 erschienenen Kochrezeptebuch „Gutes Essen, gutes Leben“ zusammengetragen hat. Fiegl ist gemeinsam mit Regina Norz die Erfinderin der Tiroler Bauernkiste.

Mit dem Kochbuch allein ist der Hunger nicht gestillt. Also luden die Autorin und die Landecker Buchhändlerin Ingeborg Strobl kürzlich in die Tyrolia, um dort zahlreiche Gäste zu bekochen. Die Komplimente in der improvisierten Show-Küche bleiben nicht aus, die Lust auf gesunde, regionale Kost war groß. „Das will ich zu Hause nachkochen“, war aus den Reihen der Besucher zu hören. „Bei uns gibt es heute das Almrind mit Rotweinsauce“, verriet ein Bauernkiste-Fan.

Anlass zur Buchproduktion im Eigenverlag war das 20-Jahr-Jubiläum der Bauernkiste, wie die gelernte Agrar­ökonomin Fiegl verriet. „Ich wollte die vielen Ideen, die es zur Zubereitung der hochwertigen Produkte aus der Bauern­kiste gibt, festhalten und zum Nachkochen einladen“, hob die Autorin hervor.

Zu Gast bei diesem Festtag der Regionalität war auch der Stanzer Edelbrenner Christoph Kössler. Er sorgte mit seiner neuesten Getränke-Kreation, dem „Granten-Spritz“, für Begeisterung. (hwe)