Letztes Update am Do, 25.04.2019 11:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Genuss

Fettig, aber fleischlos: McDonald‘s setzt jetzt auf veganen Burger

Den Trend zu veganen Lebensmitteln hat nun auch McDonald‘s erkannt und bringt daher einen Burger auf den Markt, der frei von tierischen Produkten ist. Dennoch ist der fleischlose Burger fettiger als sein tierisches Pendant.

Sieht aus wie Fleisch, ist aber rein pflanzlich. McDonald's will Veganer überzeugen.

© McDonald'sSieht aus wie Fleisch, ist aber rein pflanzlich. McDonald's will Veganer überzeugen.



München – Pommes und Burger mit viel Fleisch und Käse – so kennen Kunden den Fast-Food-Riesen McDonalds. Das soll sich nun ändern. Angesichts des Trends zum Verzicht von tierischen Produkten steigt die Burgerkette McDonald‘s ins Geschäft mit veganen Produkten ein.

Am 29. April startet in Deutschland der Verkauf des „Big Vegan TS“-Burgers ohne tierische Zutaten. Statt Rindfleisch steckt zwischen den Brötchenhälften des Burgers ein Bratling aus Soja und Weizen, der zumindest optisch an Fleisch erinnert. In Österreich und der Schweiz wird das Veganangebot vorerst nicht auf der Karte stehen.

Einen nachteil aber hat die vegane Variante in Tests ergeben: Damit beim brutzeln tatsächlich der Kontakt mit tierischen fetten vermieden wird, kommt der fleischlose Patty nicht auf die Grillplatte, sondern in die Fritteuse. Der „Big Vegan TS“ ist also etwas fettiger, dafür aber fleischlos.

Bislang hatte McDonalds mit dem „Veggieburger TS“ nur einen vegetarischen Burger mit Quinoa-Bratling, aber auch Cheddar Käse im Angebot – keine Alternative für überzeugte Veganer.

Der Vegetarierbund ProVeg macht seit langem Druck auf die großen Ketten, mehr vegetarische und vegane Speisen anzubieten. In einem „Veggie-Ranking“ des Verbands 2016 landete Vapiano auf Platz eins vor Subway. Teurere Burgerketten bieten schon länger vegane Burger, am unteren Ende der Preisskala jedoch ist dies bislang nicht Standard. In vielen Schnellimbissen beschränkt sich das vegetarische Angebot im Wesentlichen auf Pommes. (TT.com)