Letztes Update am Mi, 13.02.2013 20:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Facebook-Initiative

Tschisi kommt zurück: Comeback eines Kult-Eislutschers

Über 80.000 Facebook-Fans sorgen für das große Revival einer „Eis-Legende“.

©



Wien – Der kommende Sommer wird Käse: Ab Anfang März ist der Kulteislutscher Tschisi – aus den 90er-Jahren nicht wegzudenken – wieder zu haben.

Trotz produkttechnischer Schwierigkeiten habe man alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Eislutscher in originaler Rezeptur und Geschmack ins Sortiment zu hieven, betonte der Hersteller am Mittwoch. Neben Twinni und Jolly zählt das 1990 auf den Markt gebrachte Tschisi laut Eskimo zu den Top drei jener Eis-Sorten, die die Österreicher mit ihrer Kindheit assoziieren. 1999 wurde die Produktion nach Verkaufsrückgängen eingestellt.

Die Verantwortlichen wurden daraufhin mit hunderten Telefonanrufen, E-Mails und Unterschriftenlisten konfrontiert, in denen Liebhaber „ihr“ Tschisi zurückforderten. Die Wiedereinführung ist tatsächlich den Fans des Kult-Eises geschuldet: Mehr als 80.000 Facebook-Mitglieder hatten sich auf der Seite „Wir wollen das Tschisi-Eis zurück“ für das Comeback des Vanillepudding-Eises stark gemacht – offenbar mit Erfolg.

Schmecken soll das „neue“ Eis wie das Original. „Es gibt dabei nur einen einzigen kleinen Wermutstropfen: Aufgrund des massiven Fan-Wunsches einer Wiedereinführung noch in dieser Eis-Saison mussten wir auf die Löcher im Eis verzichten. Die Maschine, mit der in den 1990er Jahren produziert wurde, existiert nicht mehr“, bedauert der Hersteller. (tt.com)




Kommentieren