Letztes Update am Fr, 26.08.2016 18:56

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Gesundheit

Britische TV-Station will mit Sendepause zum Sport motivieren

Symbolfoto.

© PantherStockSymbolfoto.



Joggen statt Essen vor dem Fernseher: Der britische Sender ITV will seinen Betrieb am Samstag auf allen sieben Kanälen für eine Stunde einstellen, um Menschen zum Sport zu motivieren. Wie ITV auf seiner Webseite mitteilt, bekommen die Zuschauer zwischen 9.30 und 10.30 Uhr statt Fernsehunterhaltung nur eine Botschaft zu sehen: „Wir sind gerade joggen - warum machen Sie nicht mit?“

Die Aktion ist Teil der Kampagne „I am Team GB“ der Britischen Staatslotterie. Mit Sportevents und der Olympia-Euphorie im Rücken sollen die Menschen auf Trainingsplätze gelockt werden. Die „National Lottery“ finanziert zu großen Teilen die Sportförderung in Großbritannien. Mit Erfolg - die beachtliche Medaillenausbeute der britischen Olympiamannschaft in Rio und bei den Spielen in London 2012 wird zu einem guten Teil darauf zurückgeführt.

Ob sich die Briten von der ITV-Sendepause dauerhaft vom Sofa locken lassen, ist fraglich. Auch nach den Olympischen Spielen in London erhoffte man sich ein wachsendes Interesse an Sportvereinen - doch der große Ansturm blieb aus. (APA/dpa)