Letztes Update am So, 03.11.2019 12:21

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Nicht ohne mein Gratissackerl: So steht es in Tirol um den Plastikverzicht

Die Umweltbelastung durch Kunststoffmüll und Mikroplastik ist in aller Munde. Woran beißt man sich in Tirol die Zähne aus, was wird besser?

Symbolfoto

© iStockphotoSymbolfoto



Von Susann Frank
Zurück zu den Anfängen des Handels, dann wird es wieder besser — wie damals eben vor dem Einzug des Verpackungswahns. Just bei diesem Gedanken am Bauernmarkt in Innsbruck vor dem DEZ greift die Verkäuferin zum durchsichtigen Plastiksackerl und stopft ein paar Hände voll Vogerlsalat für den Kunden hinein. Auf die Nachfrage, warum sie immer noch auf die für Obst und Gemüse typische und umweltschädliche Verpackung zurückgreift, antwortet die Verkäuferin, dass einfach noch viele Kunden keine eigene Verpackung mitbringen würden.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden