Letztes Update am Do, 21.11.2019 17:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Gut zu wissen: Was sind Antibiotika und wogegen helfen sie (nicht)?

Vor rund 100 Jahren wurde das Antibiotikum erfunden. Noch heute ranken sich viele Mythen um das vermeintliche Allheilmittel. Die wichtigsten Fragen und Antworten lesen Sie hier.

(Symbolfoto)

© dpa/Frank May(Symbolfoto)



Innsbruck — Husten, Schnupfen, Heiserkeit und womöglich noch Fieber: Um zu erkennen, dass wir mitten in der Erkältungssaison stecken, reicht ein Blick in die Wartezimmer der heimischen Arztpraxen. Viele Patienten, die dort ihrer Behandlung entgegenblicken, haben ein Ziel: Antibiotika! Verschreibt der Arzt etwas Anderes, weicht die anfängliche Verwunderung rasch einem Bitten und Betteln, ob man nicht vielleicht doch das so wirkungsvolle Medikament bekommen könne.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden