Letztes Update am So, 24.11.2019 11:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Tagesklinik: Morgens operiert, abends wieder daheim

Vor einem Jahr öffnete die chirurgische Tagesklinik der Tirol Kliniken ihre Pforten – rund 2000 Patienten wurden seither dort versorgt. Das Konzept der Tagesklinik gewinnt hierzulande erst langsam an Bedeutung, hat aber Vorteile.

In der chirurgischen Tagesklinik wird vormittags operiert. Am selben Tag dürfen die Patienten wieder nach Hause gehen.

© tirol kliniken/seiwaldIn der chirurgischen Tagesklinik wird vormittags operiert. Am selben Tag dürfen die Patienten wieder nach Hause gehen.



Von Theresa Mair

Check-in, Boarding, ein Weilchen schlafen, idealerweise sanft landen, und alle wichtigen Sicherheitshinweise sind auf nur vier Din-A4-Seiten zusammengefasst: Das Angebot der chirurgischen Tagesklinik an der Uniklinik Innsbruck hört sich beinahe wie die Kurzzusammenfassung einer Flugreise an. Mit dem Unterschied, dass man operiert wird, während man schlummert. Vor einem Jahr wurde die chirurgische Tagesklinik auf neue Beine gestellt und im Chirurgie-Gebäude eine räumliche Einheit geschaffen: Aufgeteilt auf drei Operationssäle führen Mediziner aus sechs chirurgischen Abteilungen – Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Gefäßchirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie und Herzchirurgie – Eingriffe durch.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden